Sultan Erbek bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften U15w

Dormagen.
Am 11.02.2018 stand die junge
Sultan Erbek vor der größten sportlichen Herausforderung und Erfolg ihrer bisherigen Karriere.
Die erst 12-jährige Kämpferin durfte an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse U15 teilnehmen.

Zusammen mit den Trainern Norbert Pommerin und Christopher Pittroff führte der Weg nach Dormagen.

Die Kreismeisterin von 2018 startete mit einem Sieg über Zehra Demir, Vizebezirksmeisterin vom JC 66 Bottrop, in das Turnier.

Der Kampf ging über die volle Distanz von 3 Minuten und kostete Sultan viel Kraft. Durch einen Haltegriff in der Mitte des Kampfes gelang es der Bronzemedaillengewinnerin der Bezirksmeisterschaften den entscheiden Vorteil über die Zeit zu retten.


Im zweiten Kampf traf Sultan auf die spätere Vize-Westdeutsche Meisterin Maja Halfmann von der Burscheider TG. Die Bezirksmeisterin schickte Sultan schon nach 20 Sekunden in die Trostrunde wo sie wiederum auf eine starke Kämpferin traf. Emma Stalz (5. Platz) überraschte Sultan mit Ihrer Technik und beendete den Kampf nach bereits 8 Sekunden!

Dennoch schreibt Sultan Erbek Vereinsgeschichte als erste weibliche Judoka mit der Teilnahme an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Das Trainerteam ist Stolz eine so sympathische, hilfsbereite und engagierte Judoka im Verein zu haben. Sultan betreibt erst seit 20 Monaten diesen Sport und hat nach Ihrem Ausscheiden aus dem Turnier eine Kampfansage gemacht für das nächste Jahr!

Um die Kinder und Jugendlichen des Vereins weiter in sportlicher Hinsicht zu fördern, wird der Verein kampferfahrene Trainer zu vereinsinternen Lehrgängen und Trainingseinheiten einladen. Die Judoka der BGS Emmerich freuen sich schon auf die Trainingseinheiten am 20.02.18 mit Manfred Zöllner (Europameister M7).