Wurfpuppenreparatur

Wurfpuppenreparatur: Eine Minigeschichte vom Mattenrand:


Eine unserer gekauften Wurfpuppen, die mit 6 kg, war leider schon nach kurzer Zeit defekt.
Der Reißverschluss am Rücken war funktionsunfähig.
Der Hersteller hat uns daraufhin freundlicherweise eine neue Puppe geschickt.
Die alte Puppe sollte ich entsorgen. Irgendwie empfand ich das als Verschwendung.
Ich habe dann in stundenlanger Kleinarbeit den Reißverschluss cm für cm mit einem sehr starken Faden zusammengenäht.
(Warum sind Fingerhüte eigentlich so winzig?)
Im Anschluss habe ich für beide Puppen Judogi spendiert und die so fest verschnürrt, dass die Reißverschlüsse zusätzlich entlastet werden.

Das Ergebnis war recht schmerzhaft für meine Fingerchen
(an dieser Stelle mal ein "Respekt" an alle Näher/innen)
und ist nicht sonderlich schön, funktioniert aber bislang tadellos.

Somit haben wir nun zwei Wurfpuppen mit 6 kg!

Gruß vom Kassenwart
:-)

171004 Reparatur Wurfpuppe