2019

Frederike Stoffels erhält Kaderabzeichen

Judoka Frederike Stoffels wurde am 04. September 2019 von der Bezirkstrainerin Samira Heisel (Bezirk Düsseldorf) das Bezirkskaderabzeichen (E-Kader) verliehen.

Der Neuzugang der BGS Emmerich e.V. hat viele Kriterien erfüllen müssen, um in den U15 Kader aufgenommen zu werden. Dazu zählten unter anderem sportliche Erfolge auf Bezirksebene, sowie mindestens 75 Punkte beim Vielseitigkeitswettbewerb*.

Die junge Sportlerin trainierte fünf Mal pro Woche und nahm regelmäßig am Stützpunkttraining eines Landesleistungsstützpunktes teil. Viele Lehrgänge wurden besucht und jährlich musste an mindestens zwei Landesturnieren teilgenommen werden.

Auch die Teilnahme an den Bundessichtungsturnieren in Backnang und Duisburg/Bottrop gehören zum Pflichtteil eines Kadermitgliedes.
Die positive Einstellung von Frederike zum Wettkampfsport wird ihr in der weiteren Zukunft helfen das nächste angestrebte Ziel zu verwirklichen, um in den Landeskader (D-Kader) aufgenommen zu werden.

Große Unterstützung erhält die Sportlerin natürlich von Ihren Eltern Sonja und Michael, ohne die eine Teilnahme am sehr umfassenden Pflichtprogramm gar nicht möglich sein würde.

Als Assistenstränerin hat sich Freddy, wie sie im Verein genannt wird, beim letzten Turnier schon eingebracht und wird auch zukünftig von der BGS Emmerich gefördert und unterstützt, um Ihre Ziele zu verwirklichen.


*Jeden 1. Donnerstag im Monat Training für den Vielseitigkeitswettbewerb mit Kira und Kim Huyzendfeld.


Freddy Bezirkskader

Heute vor 3 Jahren...

Heute vor 3 Jahren sind wir online gegangen.

Inzwischen hat sich eine große Anzahl an Berichten, Geschichten und Bildern angesammelt.

Rund 15.000 Besucher können sich sehen lassen.

Sicher haben die vielen Events und die unzähligen Stunden unserer Mitglieder voller Enthusiasmus dazu beigetragen,
dass wir ein Verein sind, der stetig gewachsen ist und menschlich,
wie auch finanziell eine stabile Basis bieten kann.

Ein weiteres kleines Highlight außer der Reihe wird der nächste große Fotowettbewerb im nächsten Jahr.
Wie immer gesponsort von Frank. ;-)
Wir freuen uns wieder auf tolle Preise und eine rege Teilnahme.

:-)

Bärenstarke U10 bei der BEM

Bärenstarke U10 bei der BEM
Duisburg. Bei der Judo-Bezirksmeisterschaft am 22.09.2019 sahen das Trainerteam der BGS Emmerich mit Manfred Zöllner, Emile Schipper, Dirk Schaap und Trainer-Assistentin Frederike Stoffels hervorragende Kämpfe ihrer Schützlinge.
Mustafa Kaan Demirel besiegte alle Gegner innerhalb von Sekunden und konnte sich so den Bezirksmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 34 Kg souverän sichern.
Die Judoka Yero Sarr, Alexander Ernst und Jenny Schwandt kämpften sich bis ins Finale vor, mussten sich aber dort, teilweise unglücklich, geschlagen geben.
Milena Pajonk gewann ihren ersten Kampf, musste sich aber in der nächsten Runde geschlagen geben. In der Trostrunde unterlag sie Ihrer Gegnerin nur knapp und belegte einen tollen 5. Platz.
In der U13 zeigte Mia Schipper was in Ihr steckt. Obwohl der Start ins Turnier mit einer Niederlage begann, kämpfte sie sich in der Trostrunde mit vier gewonnen Kämpfen auf den 3. Platz vor. Darunter zeigte sie bärenstarken Willen und kämpfte teilweise mit Köpfchen zum Ende der Kämpfe.
Die Judoka Alex Rollgeiser, Sally Schwandt, Devin Jansen, Maxime Perquin, Zuzanna Zarnowska und Artöm Solovej hatten Ihr Debüt in der Altersklasse U13. Alex gewann die ersten beiden Kämpfe, musste jedoch nach dem dritten Kampf in die Trostrunde, wo er wieder auf den Gegner aus seinem ersten Kampf traf.
Durch eine kleine Unachtsamkeit am Ende des Kampfes verpasste er den Sprung auf das Podest und fiel auf den 5. Platz zurück. Auch Artöm und Devin zeigten gute Kämpfe, gewannen jeweils zwei, mussten sich aber in den entscheidenden Kämpfen ums Podest geschlagen geben.
Insgesamt kann der Verein stolz auf seinen Nachwuchs sein, der mit einem Bezirksmeister und drei Vizebezirksmeistern die Heimreise antreten durfte. WEITER SO!

Später noch mal reinschauen -dann gibt es mehr Bilder. :-)

IMG_7172

Sterne des Sports

Sterne des Sports in Silber 2019

…denn am 31.10.2019 werden die Preise bekannt gegeben. :-)

Meisterschaften beim BGS in Emmerich

Zum ersten Mal richtete die BGS Emmerich ein größeres Judoturnier aus. Neben der Judo Kreiseinzelmeisterschaft der U10/ U13 und dem Kreispokalturnier U15 fand noch eine parallele Veranstaltung unter dem Motto „Kinder stark machen“, als Stierkampfturnier statt. Mehr als 140 Judoka kämpften in der vollbesetzten Halle am 15.09.2019 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr um Urkunden, Medaillen und Ehrenpreise.
Die Sporthalle am Emmericher Gymnasium bot reichlich Platz für zwei Wettkampfflächen und einer „Stierkampfarena“ (Weichbodenmatte 2 mal 3 Meter).
Auch wenn die Technik bei der herzlichen Begrüßungsrede des Vereinsvorsitzenden Emile Schipper bereits versagte und den Ablauf etwas störte, begannen die Wettkämpfe direkt nach Fertigstellung der Wettkampflisten durch den Kreisjugendwart Christian Stuhldreier.
Am Mattenrand standen den Kämpfern der BGS Emmerich die beiden erfahrenen Judotrainer Manfred Zöllner (4. DAN) und Fabian Dargel (3. DAN) zur Seite.
An den Kampftischen trugen Mike Jansen und Christopher Pittroff mit einer digitalen Wettkampfanzeige zum Gelingen des Turniers erheblich bei.
Für faire Kämpfe sorgten die Kampfrichter*innen unter Leitung von Kreiskampfrichterreferent Christian von der Heiden, der mit Ablauf und Organisation sehr zufrieden war.

Für das leibliche Wohl sorgte sich ein großes, gut aufgestelltes Team von Mitgliedern und engagierten Eltern, unter der Führung von Jugendwartin Tanja Siebeneicher.

Hier geht es zu den Bildern.


Kreismeister*in:
Mia Schipper
Artöm Solovej
Alex Rollgeiser
Yero Sarr
Kaan Demirel
Jenny Schwandt
Melina Pajonk
Rania Oumachar

Vizekreismeister*in:
Sally Schwandt
Phibi-Marie Tersluisen
Alexander Ernst
Mick Bodd
Melissa Bogdanow

Bronzegewinner*in:
Devin Jansen
Zuzanna Zarnowska
Lisa Marie Bamberg
Maxine Perquin
Eve Schaap
Louis Siebeneicher
Lennox Jansen
Dennis Bogdanow
Luca Adamik
Keyan-Robin Sahin
Dean Benning-Drost
Julian Bulla

Einen tollen 5. Platz erreichten:
Luke Tersluisen
Collin Schawe
Nick Offenberg-Schwilden

Kreispokal 1. Platz:
Tim Schwandt
Fatimata Sarr

Kreispokal 2. Platz:
Kimi Schipper

Kreispokal 3. Platz:
Jakob Stanislawski
Jonas Görres
Ben Schwandt

Mit Hilfe des tollen Teams gelang der Rückbau schneller als geplant und der Tag konnte am heimischen Dojo an der Schulstraße 8 ausklingen. Familie Adamik sponserte für das ganze Team Pizza bis zum Abwinken. Recht herzlichen Dank dafür.


Die Kreismeisterschaft war eine erste Bewährungsprobe für den gerade erst fünf Jahre alten Judoverein. Viele weitere Herausforderungen werden hoffentlich noch folgen. Bereits zwei Judoka konnten dieses Jahr mit dem 1. Dan (Schwarzgurt) ausgezeichnet werden, womit der Verein bereits sechs Schwarzgurte zählt. In absehbarer Zeit wird sich auch der eigene Nachwuchs mit dem Meistergrad belohnen können und den Verein weiter in die Zukunft führen.

Der Vereinsvorstand möchte sich hiermit bei allen Unterstützern bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Judo Sportabzeichen

Wir bieten Euch das Judo-Sportabzeichen an.

Ihr wollt wissen, was das überhaupt ist?
Hier findet Ihr alle wichtigen Informationen.
(Der Link verweist auf die Homepage des Deutschen Judo Bundes und wir in einem neuen Fenster geöffnet.)

Hier die Eckdaten:

Datum:
03.10.2019 (Tag der Deutschen Einheit)
Uhrzeit: 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Ort: Dojo BGS Emmerich an der Schulstraße 8

Teilnehmer: Alle Judoka ab 12 Jahre und Erwachsene des Judo-Kreis-Kleve
Gebühr: 5 EUR (Vereinsmitglieder kostenlos)

Leitung: Fabian Dargel (3. Dan)


Anmeldung: Vereinsmitglieder tragen sich bitte in die Liste am "Schwarzen Brett" ein.

Externe Judoka bitte Info an Fabian Dargel oder an
bgs-emmerich@t-online.de




FB Bild

Judo Championship

Judo Championship

Kinder stark machen

Dankesurkunde

BGS Emmerich gewinnt Bronzestern

Bronzestern

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Judo Weltmeister wechselt zum BGS Emmerich

Microsoft Word - Zöllner wechselt zum BGS Emmerich

Neue Gürtelfarben bei der BGS Emmerich!

Neue Gürtelfarben bei der BGS Emmerich!

Unter den Augen von
Prüfer Fabian Dargel (3. Dan) zeigten unsere Anfänger, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten und legten ihre Prüfung zur nächsten Gürtelstufe ab.
Besonders gute Prüfungsnoten erhielten
Melissa Bogdanowa und Rafal Zarnowski.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zu den Bildern.


PHOTO-2019-07-02-22-02-38 2

Fun Cup 2019

Der Fun CUP 2019

Bitte in das Bild klicken.
;-)


FunCupBild

LT in Essen: 3. Platz für Fatima

Fatima Sarr hat beim Landesturnier in Essen den 3. Platz errungen.

Wir gratulieren!


Hier geht es zu den Bildern.

PHOTO-2019-06-02-21-47-48

Generationenturnier in Oberhausen

Hier findet Ihr die Bilder zum
Generationenturnier in Oberhausen.

PHOTO-2019-06-02-21-47-50

Was bekomme ich für mein Geld?

Das können wir Ihnen bieten

Der Monatsbeitrag kostet 15,00 EUR und beinhaltet die Mitgliedschaft bei der BGS Emmerich e.V.!

Was bekomme ich dafür?

Die Ausbildung in den Sportarten Judo und/oder Aikidō.
Die Judoabteilung ist in altersgerechte Gruppen eingeteilt.
Wir zahlen Meldegebühren und Wettkampflizenzen, wenn du für den Verein kämpfst.
Wir bestellen für dich günstige Ausrüstung und Kleidung.
Erstatten deine Fahrten zu den Wettkämpfen.
Monatliches Training mit erfahrenen Judoka ( Manfred Zöllner/ Weltmeister M7-81KG).
Eventtrainingseinheiten wie z.B. mit der Olympionikin Tessie Savelkouls.
Monatliches Training der Vielseitigkeitsübungen (Kira und Kim Huyzendfeld).
Kostenlose Ausflüge und Ferienlager.
In 2018 waren wir bereits mit den Kindern und Jugendlichen in Belgien (Erlebnisturnier), Fußgruppe im Kinderkarneval, KLEOLAND, Judo Grand Slam in Düsseldorf, SeaLife Oberhausen und planen bereits eine Paddeltour auf der Niers, eine Planwagenfahrt, eine Fahrradtour und vieles vieles mehr. Für jedes Alter ist etwas dabei.

Auszeichnungen im vergangenen Jahr 2018:

-Stützpunktverein des Deutschen Olympischen Sportbundes für Integration
-Sonderpreis bei „Sterne des Sports“
-Prämiert vom Landessportbund NRW für „Tage der Ehre“
-Zertifizierter Verein im Deutschen Judo-Bund e.V.
-Auszeichnung vom Förderverein Unterer Niederrhein als „ Bester Verein 2018“

Neue Öffnungszeiten

Wir haben unsere Trainingszeiten angepasst. :-)


Trainingszeiten ab 30.04.2019

Gürtelprüfung

Am 04.04.2019 gab es wieder eine Gürtelprüfung.

Dank der guten Vorbereitung haben alle bestanden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!


:-)

PHOTO-2019-04-04-23-14-43

Aikidō kehrt zurück nach Emmerich

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. erweitert ihr Angebot in japanischen Kampfsportarten um die Sportart Aikidō. Die Abteilung wird am Mittwoch den 06. März 2019 von 19.30 - 21.00 Uhr die erste Trainingseinheit im Dojo auf der Schulstraße 8 absolvieren. Das Mindestalter beträgt 13 Jahre. Geführt wird die Abteilung von
 

Simon-Torben Stockhorst. Telefon +49 157 73480926

 
Für die ersten Trainingseinheiten reicht eine Trainingshose und T-Shirt oder Judoanzug.
Ziel des Aikidōs ist es, einem Angriff dadurch zu begegnen, dass man die Angriffskraft leitet (Abwehr) und es dem Gegner unmöglich macht, seinen Angriff fortzuführen (Absicherung). Dies geschieht insbesondere durch Wurf- und Haltetechniken sowie Hebel. Der friedlichen geistigen Haltung des Aikidō entsprechend, geschieht dies ohne Absicht zum Gegenangriff, sondern vorwiegend durch die Einnahme einer günstigen Position und ständige Kontrolle des Kontakts mit dem Gegner. Dies kann ein Gegner sein oder auch mehrere weswegen Randori (Freikampf) ein wichtiger Bestandteil des Aikidōs sind. Teil des Aikidōs ist ebenfalls die Schulung in Stab, Schwertkampf sowie Waffenabwehr. Gerade in den Waffengattungen sind Kata's vorhanden die später wichtiger werden. Ab einem gewissen Grad oder einer gewissen Trainingszeit wird zusätzlich zur normalen Kleidung (Gi und Hose) der Hakama (Japanischer Faltenrock der die sieben Tugenden der Samurai verkörpert) getragen um den Fortschritt des Schülers zu symbolisieren.

IMG_6110_Facetune_01-03-2019-07-07-54

Deutsche Meisterschaft knapp verpasst

Herne. Bezirksmeister Robin Schwandt belegte einen 7. Platz bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Männer U18 im Judo. Die am 16.02.2019 ausgetragene Meisterschaft in Herne war die größte Herausforderung des jungen Judoka von der BGS Emmerich e.V.!
Begleitet von den Trainern
Manfred Zöllner und Emile Schipper zeigte der Mittelgewichtler Robin gute Leistungen und startete mit einem Auftaktsieg im ersten Kampf. Robin betreibt den Judosport erst seit September 2017 und ist technisch seinen Kontrahenten unterlegen, die teilweise schon über ein Jahrzehnt an Erfahrung mitbringen. Was ihm an Technik fehlte, machte er in ersten Kampf mit Dynamik und Kraft wett. Der Kampf dauerte nur 6 Sekunden und sparte viel Kraft für die Herausforderungen die noch folgen sollten. Die Kampfzeit der jungen Männer beträgt vier Minuten und kann zur konditionellen Herausforderung werden, die über Sieg und Niederlage entscheiden können. Den zweiten Kampf verlor er zu Beginn durch eine Unaufmerksamkeit, die es seinem Gegner erlaubte eine Wurftechnik einzudrehen und durchzuführen. Leider musste er sich auch in seinem dritten Kampf in der Trostrunde geschlagen geben und schied nach dem Doppel-KO-System aus dem Turnier aus. Am Ende kam ein guter 7. Platz heraus. Um an den Deutschen Meisterschaften teil zu nehmen reichte es dieses Mal nicht aus. Dennoch ist der Verein stolz auf die gezeigten Leistungen und die Kampfansage von Robin auf der Heimfahrt zum Niederrhein:“ Das mache ich nächstes Jahr besser!“

Golden-Score-Master Manfred Zöllner

26.01.2019. Judoka Manfred Zöllner siegte beim 11. Eurometropole Masters in Lille / Frankreich. In der Altersklasse M7 zeigte der ‚Trainer der BGS Emmerich e.V. wieder sein großes Kämpferherz. Das mit 22 Nationen und 643 Judoka großes Teilnehmerfeld entsprach dem Niveau einer Europameisterschaft. Den ersten Kampf in seiner Gewichtsklasse bis 81 KG gegen den Italiener Amelio di Nitto gewann der Judoka vom 1. Budokan Hünxe noch vorzeitig mit einer großen Außensichel (O-Soto-Gari) und musste im anschließenden Vorrundenkampf gegen den Engländer Lee Adam bestehen. Nach Ablauf der regulären Kampfzeit siegte Manni, wie er von vielen genannt wird, im Golden Scoregegen den Engländer und sicherte sich das Halbfinale gegen den Franzosen Dominique Dieusaert. Ein zweites Mal reichte die reguläre Kampfzeit nicht aus um den Franzosen zu besiegen und zwang beide im Golden Score die Entscheidung zu suchen. Nach gefühlten endlosen Minuten besiegte Manni wiederum seinen Kontrahenten und zog ins Finale ein. Dort stand er dem Franzossen Philippe Goujon gegenüber. Trotz allen Bemühungen konnte er den französischen Judoka nicht vor dem regulären Kampfende auf die Matte befördern. Die Entscheidung viel wiederum erst im Golden Score! Ein drittes Mal bewies der amtierende Weltmeister (M7, -81 KG), dass er konditionell auf der Höhe und durch seinen cleveren Kampfstil nur schwer zu bezwingen ist.

46063581935_ed4dd59516_o Lille 2 Halle Lille 2019

Fotos Halle und Podest: Thierry Albisetti

Weiterer Emmericher Judoka fährt zur Westdeutschen Meisterschaft

Super Tim | Weiterer Emmericher Judoka fährt zur Westdeutschen Meisterschaft
Velbert. Der Bezirk Düsseldorf veranstaltete am 03.02.2019 die Judo- Bezirkseinzelmeisterschaften der U15. Die BGS Emmerich e.V. nahm mit Fünf Nachwuchskräften daran teil. In der Gewichtsklasse über 66 Kg erkämpfte sich Tim Schwandt den Bezirksmeistertitel und löste das Ticket zu den Westdeutschen Meisterschaften. Im ersten Kampf geriet er zunächst in Rückstand und anschließend in einen Haltegriff. Durch eine gekonnte Befreiungsaktion gewann er im Gegenzug mit Haltegriff. Auch im zweiten Kampf geriet Tim in Rückstand, bewies jedoch Willensstärke und siegte mit einem Fußwurf (O-Soto-Gake). Das Finale gewann Tim souverän mit einem kleinen Fußwurf (Ko-Soto-Gake) und anschließendem Haltegriff. Das unterstützende Trainerteam mit Norbert Pommerin, Christopher Pittroff und Emile Schipper freuten sich für den jungen Judoka.
Kimi Schipper konnte bei seiner ersten BEM U15 mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen guten fünften Platz erreichen. Lisa-Marie Bamberg, Ben Schwandt und Jakob Stanislawski schieden im Doppelten-KO-System leider frühzeitig aus dem Turnier, zeigten jedoch gute Ansätze.
Einen Dank an Daniel Stanislawski für das Festhalten der schönen Augenblicke.
PS. Lieber Tim, uns freut es sehr, dass du Bezirksmeister geworden bist! Aber am meisten freut uns, wie du es geschafft hast und zwar mit Techniken die wir kürzlich besprochen und geübt haben. Dankeschön dafür vom Trainerteam.
01_edc02a61-c03c-4cd5-9165-02ca587246ad

Robin Schwandt fährt als Bezirksmeister zu den Westdeutschen Meisterschaften

Robin Schwandt fährt als Bezirksmeister zu den Westdeutschen Meisterschaften
Neuss. Am 02.02.2019 fanden in der Sporthalle des Alexander-von-Humboldt-Gymnasium die Bezirkseinzelmeisterschaften der Männer U18 statt. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. schickte drei Nachwuchskämpfer auf die zwei 6 mal 6 Meter großen Kampfflächen. Das Trainerduo Manfred Zöllner und Dirk Schaap unterstützten die Kämpfer vom Mattenrand aus. Alle drei Judoka traten zum ersten Mal bei einer U18 Bezirksmeisterschaft an. Den ersten Kampf der Emmericher Nachwuchsjudoka bestritt Elefterhios Fassoulas. Sein Gegner schickte den erst Vierzehnjährigen vorzeitig in die Trostrunde, wo er den ersten Kampf mit einem Haltegriff gewinnen konnte. Den zweiten Kampf in der Trostrunde, um den Einzug ins kleine Finale (Kampf um Platz 3), verlor er durch eine kleine Unaufmerksamkeit und musste sich mit dem 9. Platz zufriedengeben.
Robin Schwandt begann mit einem Blitzstart und gewann seinen Kampf innerhalb von 9 Sekunden. Dritter im Bunde Kamil Helscher musste sich seinem ersten Gegner geschlagen gegeben. Robin und Kamil traten in der Gewichtsklasse bis 90 Kg an und mussten im letzten Kampf gegeneinander antreten. Beide Kämpfer kennen sich natürlich aus unzähligen Übungskämpfen im Verein gut und kennen die Stärken und Schwächen des Kontrahenten. Der Kampf ging jedoch nicht über die ganzen vier Minuten. Robin konnte mit einer kraftvollen Fußtechnik seinen Vereinskameraden überwältigen.
Der erste Bezirksmeister in der jungen Vereinsgeschichte des Emmericher Judovereins der Männer U18 heißt Robin Schwandt. Kamil Helscher belegte einen hervorragenden dritten Platz. Beide Qualifizierten sich damit zu den Westdeutschen Meisterschaften.
Als Königskampf konnten man auch den letzten Kampf der beiden Schwergewichtsklassen nennen. Die beiden Bezirksmeister der Gewichtsklassen bis 90 Kg und über 90 Kg traten in einem Freundschaftskampf gegen einander an. Auch diesen Kampf konnte Robin, zur Freude des Trainerteams, vorzeitig mit einem Haltegriff im Boden für sich entscheiden.
05_IMG_5780

BGS Emmerich e.V. bester Verein 2017 und 2018

Emmerich am Rhein. Bei den Judo-Kreismeisterschaften am 26.01.2019 in der Altersklasse U15 erkämpften sich die Judoka der BGS Emmerich e.V. insgesamt vier Kreismeistertitel, drei Vizekreismeistertitel und zwei Bronzemedaillen. Die Meisterschaft fand im Dojo an der Schulstraße 8 in Emmerich statt und diente als Generalprobe für die kommende Kreismeisterschaft, die im September 2019 durch den Verein ausgerichtet wird.

Kreismeister/in:
Eve Schaap
Jonas Görres Cemil-Can Ekinci
Tim Schwandt

Vizekreismeister/in:
Fatimata Sarr
Jakob Stanislawski
Kimi Schipper

Bronzemedaille:
Lisa-Marie Bamberg
Ben Schwandt

Somit qualifizierten sich alle Kämpfer für die Bezirksmeisterschaften, die im Februar stattfinden werden. Des Weiteren wurden die Jahrgangsbesten Judoka des Judo-Kreis-Kleve mit einer schönen Trophäe für Ihre Leistungen im vergangenen Jahr, vom Förderverein Unterer Niederrhein (FUN), ausgezeichnet. Für die BGS Emmerich e.V. durften folgende Nachwuchskämpfer den Glaspokal mit nach Hause nehmen:

Rania Qumachar | Jahrgang 2010
Alex Rollgeiser | Jahrgang 2009
Sally Schwandt | Jahrgang 2008


Natürlich wurden auch die erfolgreichsten Vereine des Kreises ausgezeichnet. Wie schon für 2017 erhielt die BGS Emmerich e.V. den größten Pokal für das Jahr 2018. Die Vereinsführung und das Trainerteam freuten sich über die Auszeichnung und legten mit der Kreismeisterschaft U15 wieder den Grundstein für die Titelverteidigung.

Kampftrainer des Nachwuchsteams Manfred Zöllner konnte bei der Kreismeisterschaft das Trainerteam nur aus der Ferne unterstützen, da er selber an den Judo Masters (Veteranen) in Lille (Frankreich) teilnahm. Mit vier siegen, dreimal im „golden Score“, sicherte er sich den ersten Platz auf dem Podest und rundetet den Tag damit vollkommen ab.

2f813017-12ab-4b17-8206-a005c08bfb71