2018

Dojo umgestaltet

Mit insgesamt 38 Helfern hat die BGS Emmerich ihr Dojo (Übungsraum) wieder auf Vordermann gebracht.
Überflüssige Gitterverschläge, störende Metallhaken und alte Gerätevorrichtungen durften mit Genehmigung des Vermieters entfernt werden.
Ein neuer Farbanstrich und die neuen FUJI MATS vom IPPON-SHOP runden das Gesamtbild ab.
Viele helfende Hände machten es möglich die Arbeiten in nur drei Tagen abzuschließen, um nach den Herbstferien wieder mit den Trainingseinheiten beginnen zu können.
Ganz herzlich möchte sich der Verein noch einmal bei den vielen
Spendern und Mattenpaten bedanken, die eine Spendensumme von über 4.000 Euro zum Erwerb der neuen Matten beigetragen haben.
IMG_5175

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Manfred Zöllner ist erneut Weltmeister

Cancun/Mexico. Am ersten Tag der 10. Judo-Veteranen WM gewann Manfred Zöllner am 17.10.2018, nach 2006 und 2012, seinen dritten Weltmeisterschaftstitel.

Bei der mit 45 Nationen und 789 Teilnehmern gut besetzen Weltmeisterschaft setzte sich der
Trainer der BGS Emmerich e.V. clever gegen seine Gegner durch.
An einem der schönsten Urlaubsorte der Welt traf er in der ersten Runde auf den Franzosen Curien.
Für eine Innensichel bekam Manfred Zöllner (Altersklasse M7) eine Wertung und konnte diese über die Zeit bringen.
Im Halbfinale musste der 81 Kg schwere Judoka seine ganze Erfahrung auf die Matte bringen.
13 Sekunden vor Kampfende setzte M. Zöllner eine Wurftechnik an, bei der er nach vorne auf die Matte fiel.
Der Kampfrichter entschied für seinen brasilianischen Gegner Alencar eine Wertung, die jedoch zurückgenommen wurde.
Beide Kämpfer gingen mit jeweils zwei Bestrafungen in den „Golden Score“.
Nach 29 Sekunden gelang es dem 62 Jährigen Judomeister vom Niederrhein seinen Kontrahenten aus dem Gleichgewicht zu bringen und den Kampf für sich zu entscheiden.

Das Finale bestritt er gegen den US Amerikaner Dave Loyst. Auch dieser Kampf konnte nicht in der regulären Kampfzeit entschieden werden.
Im „Golden Score“ gewinnt die erste Wertung und entscheidet zwischen Gold- oder Silbermedaille.
Manfred Zöllner besitzt eine sehr gute Kondition, wie er bei einer seiner letzten Trainingseinheiten im Dojo auf der Schulstraße 8 bewies.
Gleich vier U18 Judoka wechselten sich beim Randori (Übungskampf) ab, um ihren Trainer zu fordern.

Kondition die er im Finale gut gebrauchen konnte.
Nach 54 Sekunden im „Golden Score“ wollte der Amerikaner einen Wurf ansetzen. Beim Gleichgewichtsbruch steuerte Manfred Zöllner geschickt dagegen und zwang seinen Gegner vor sich auf die Knie.
Entschlossen wich der ehemalige Bundesligakämpfer nach links aus und drückte seinen Gegner in die Seitenlage.
Wazari!
Eine Wertung für den Judoka vom 1. Budokan Hünxe und damit die verdiente Goldmedaille und sein dritter WM-Titel.

Herzlichen Glückwunsch „Manni“, wir freuen uns Dich wieder am 06. November im Dojo in der Schulstraße begrüßen zu dürfen.

PS: Bring die Medaille mit,
die Kids wollen das mal vom Nahen sehen! :-)

csm_11301-m7_81_909016dd43
Endergebnis M7 bis 81 Kg:

1. Manfred Zöllner, GER
2. Dave Loyst, USA
3. Marco Alencar, BRA
3. Iurii Permiakov, RUS
5. James Carmer, USA
5. Toshihiko Otsuka, JPN
7. Daniel Jose Amin, ARG
7. Hector Humberto Ledesma, ARG

Tiger Jump Oberhausen

Integrationsfahrt zum CentrO

15 Jugendliche der Ookami-Gruppe führten ihre diesjährige, selbst ausgesuchte und durchgeplante Integrationsfahrt am 06.10.2018 durch.

Mit einer Zugreise quer durch den Judo-Kreis-Kleve startete die Judo-Gruppe der BGS Emmerich e.V. in den Tag.
Die Reise führte direkt zum
Tiger-Jump (Trampolin Sport Park) nach Oberhausen, wo ausgelassen gehüpft, gesprungen und geklettert wurde.

Gestärkt durch eine kleine Erfrischung ging es anschließend ins nahegelegene
Oberhausener CentrO,
wo die Jugendlichen in kleinen Gruppen verteilt das Einkaufszentrum erkundeten.

Nach der ausgiebigen Shoppingtour trafen sich die Judoka mit den beiden Betreuern in der Oase um gemeinsam zu essen.
Auf dem Heimweg wurden bereits Pläne für die nächste Tour geschmiedet.

Die BGS Emmerich bedankt sich für die Unterstützung durch den
Kreis-Sport-Bund Kleve, die es den Jugendlichen ermöglicht, eine beitragsfreie Betreuungsfahrt im Rahmen der Integration durchzuführen.

BGS Emmerich – mehr als nur ein Verein!

Hier findet Ihr die Bilder.
Hier geht es zu den Videos.
PHOTO-2018-10-06-20-16-44

Bezirksmeisterschaften in Duisburg


BEM U10 2018


Duisburg. Alex Rollgeiser (1. v. l.) von der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. konnte seinen Titel als Bezirksmeister in der Altersklasse U10 am 23.09.2018 erfolgreich verteidigen. Wie schon im vergangenen Jahr, ließ der junge Judoka keinen Zweifel aufkommen und besiegte seine Gegner ohne Gegenwertungen. Mit vier Siegen erkämpfte er sich den Bezirksmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 40 Kg. Kreismeister Devin Jansen (2. v. l.) sicherte sich bei seiner zweiten Bezirksmeisterschaft über die Trostrunde den dritten Platz. Vizekreismeister Artöm Solovej belegte einen guten fünften Platz in seiner Altersklasse. Der jüngste Kämpfer Max Jansen gewann zwar keine Platzierung auf dem Siegerpodest, zeigte jedoch gute Ansätze. Das Trainerteam von der Schulstraße 8 Norbert Pommerin, Manfred Zöllner, Emile Schipper, Dirk Schaap und Christopher Pittroff unterstützen die Judoka mit Begeisterung vom Mattenrand aus.

Hier geht es zu den Bldern


Die weiblichen Judokämpfer der BGS Emmerich erzielten im Nachgang sehenswerte Ergebnisse. Mia Schipper (m), Aaliyah Jansen (1. v. r.) und Zuzanna Zarnowska (2. v. r.) stiegen auf die erst Stufe des Siegerpodestes und sicherten sich jeweils eine Bronzemedaille. Maxime Perquin erkämpfte sich einen guten fünften Platz. Soraya Lämmerzahl musste sich mit einem siebten Platz in Ihrer Gewichtsklasse zufriedengeben.
In der Altersklasse der männlichen unter 13.-Jährigen war an diesem Tag jedoch der Wurm drin. Die Jungs zeigten zwar, dass sie kämpfen können, konnten sich jedoch nicht behaupten und belegten keinen der vorderen Plätze. Kreismeister
Kimi Schipper, Jason Raatz und Jakob Stanislawski möchten beim nächsten Turnier aber wieder alles geben.
Viele junge Kämpferherzen stellten sich zum ersten Mal der Herausforderung einer größeren Meisterschaft und zeigten einen starken Willen und gute Leistungen.

Elf mal 1. Platz für BGS Emmerich

Insgesamt elf 1. Plätze bei der Kreiseinzelmeisterschaft U10 und U13, beim Kreispunkteturnier U15 und beim Kreisturnier U18, Frauen und Männer. Das kann sich sehen lassen.


Ein Bericht folgt noch.
Hier geht es zu den Bildern.

B868078C31654344BC9201FC497B5EF2

Erneute Auszeichnung für BGS Emmerich e.V.

Geldern. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 08.09.2018 in der neuen Geschäftsstellen des Kreissportbundes (KSB) Kleve wurden fünf Sportvereine aus dem Kreis Kleve für ihre gelungene Integrationsarbeit ausgezeichnet.

KSB-Vorsitzende Lutz Stermann sowie die Landtagsabgeordnete Margret Voßeler begrüßten die Abordnungen der Vereine. Bürgermeister der Stadt Emmerich Herr Peter Hinze ließ es sich nicht nehmen und überreichte persönlich die Anerkennung an die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V.!
10f89fd2-5630-41e1-b2b4-d7b9d468191b
Im zweiten Jahr ist der Judoverein damit Stützpunktverein des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für Integration und darf sich im Jahr 2018 wieder über eine Förderung von bis zu 5.000 EUR freuen.

Als Vereinsabordnung fuhren Dirk Schaap, Oliver Siebeneicher, Louis Siebeneicher und Aaliyah Jansen zum linken Rheinufer.

IMG_4979


Neue Judo-Gruppe beginnt am 10.10.2018!

Aufgrund der langen Warteliste und der großen Nachfrage beim Stadtfest,

hat sich die BG Senshu Emmerich e.V. dazu entschlossen,

eine weitere
Trainingsgruppe für unsere jüngsten Judoka (4-5 Jahre) einzurichten.


Das Training findet immer Mittwochs von 17.30 Uhr-18.30 Uhr statt!


Alle Kinder auf der Warteliste werden natürlich persönlich informiert!

Darüber hinaus können Interessierte sich bis zum Start der Gruppe das
Training

Mittwochs von 16.30 Uhr-17.30 Uhr anschauen


.
180904 Neue Judo-Gruppe

Judo und Jolinchen in Emmerich

Am kleinen Löwen und im Rheinpark präsentierte sich die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. auf dem Stadtfest am 02.09.2018 von ihrer besten Seite.

Stündlich ab 13.00 Uhr zeigten die Judoka in zwei Gruppen mit viel Freude ihr Gelerntes auf der Matte. Im Rheinpark konnten alle jüngeren Besucher auf vier Stationen das
Jolinchen-Mini-Sportabzeichen ablegen und bekamen als Anerkennung ihrer Leistungen eine Urkunde überreicht. Bürgermeister Peter Hinze beehrte uns zur letzten Vorstellung und zog die vier Hauptgewinne der Tombola im Gesamtwert von über 600 EUR.

Der strahlende Gewinner erhielt eine Jahresmitgliedschaft incl. Judoanzug und Judopass. Das I-Dötzchen konnte sein Glück kaum fassen und freut sich schon auf die erste Trainingseinheit an der Schulstraße 8. Nach der Vorstellung spendierte Jimmys Pizza Taxi für alle Judoka köstliche Pizza. Herzlichen Dank dafür!
Ein Dank geht auch an den Emmericher
Baumarkt Obi und Martin's Huisservice für die Fahrzeuggestellung, sowie an die Firma EBDA Werbetechnik, die es ermöglichte, jedem Kind einen Heliumluftballon mit auf den Weg zu geben.
Natürlich danken wir auch unseren fleißigen Helfern auf den Stationen, hinter der Kuchentheke, dem
Sonnenstudio Holiday Sun, unserem Jolinchen Tanja und den vielen Judofreunden beim Auf.- und Abbau am kleinen Löwen.

Vielen Dank an die zahlreich interessierten Besucher und Bürger über das positive Feedback!

Wir freuen uns euch in unserem Dojo (Schulstraße 8) begrüßen zu dürfen.

KJSIE1591

Jolinchen auf dem Stadtfest

Am 02.09.2018 organisiert und führt der Judoverein BG Senshu Emmerich e.V. das Jolinchen Mini Sportabzeichen für alle Kinder des Emmericher Stadtfestes durch.

An mehreren Stationen im Rheinpark können die Teilnehmer Koordinations- und Bewegungsaufgaben trainieren. Am „Kleinen Löwen“ findet ab 13.00 Uhr stündlich nach der Judovorführung die Ausgabe der Urkunden und einer kleinen Überraschung statt.

Der Laufzettel ist gleichzeitig ein Los! Der Bürgermeister überreicht nach der letzten Vorführung um 16.00 Uhr die vier Hauptpreise im Gesamtwert von über 600,00 EUR.

Der Judoverein von der Schulstraße 8 (Polderbusch) freut sich schon auf Euere Teilnahme.


Jolinchen

Verlosung der Preise

Die Verlosung der Preise für den Fotowettbewerb 2018 findet am Donnerstag,
den 30.08. um 18:30 Uhr statt.

Die Namen der Teilnehmer kommen jeweils in ein Ü-Ei und werden dann gezogen.


Preisuebersicht

BGS Emmerich erhält Sonderpreis

Emmerich am Rhein. Die Sterne des Sports sind ein Wettbewerb für Sportvereine, den der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken durchführt.

Die mit dem Wettbewerb verbundene Auszeichnung würdigt das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement, das regelmäßig über den satzungsmäßigen Zweck des Vereins hinausgeht. Die Sterne des Sports werden auch als „Oscar des Breitensports“ in Deutschland bezeichnet.

Die Ortsjury der Volksbank Emmerich-Rees eG überzeugte das Engagement der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. mit ihrem Beitrag und bedankt sich mit einer Spende als Sonderpreis.

Für den Sieg des Bronze-Stern bei der Aktion “
Sterne des Sports 2018” hat es in diesem Jahr leider nicht ganz gereicht, dennoch freut sich die Vereinsführung über den verliehenen Sonderpreis.

Sonderpreis SDS

Die Links verweisen auf die Homepage der Volksbank Emmerich-Rees und öffnen in einem neuen Fenster.

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Was machen unsere Trainer am heißesten Tag des Jahres?

Was machen unsere Trainer am heißesten Tag des Jahres?

Training, was denn sonst?

Schaut hier selber nach…

;-)

Der BGS Emmerich fliegt wieder um die Welt!

Nun sollten alle Links wieder funktionieren, sorry.
;-)

Kawa durch Handy 2


Der
Fotowettbewerb 2017 war ein Riesenerfolg, daher heißt es 2018:


"Der BGS Emmerich fliegt wieder um die Welt!"


Unter diesem Motto möchten wir wieder einen kleinen vereinsinternen Fotowettbewerb 2018 starten.

Die
Infos und Regeln findet Ihr hier.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen und dem Hinweis auf den Datenschutz.

Einsendeschluss ist der 28.08.2018.

Schickt uns ein Foto von Eurem Urlaubsort, auf dem man sehen kann,
dass Ihr vom besten Judo Verein aus Emmerich kommt.

>Beispiele findet Ihr hier<


Sie wollen mitmachen?
Werden Sie
passives Mitglied!

Bilder bitte per WhattsApp an Frank
oder per Email an info ad judo-emmerich.de
Einen einfachen Link, um Eure Bilder abzugeben, findet Ihr
hier.


_Judo Kopf2


Nehmt einen Vereins-Button mit oder Euren Judogi oder nur den Gürtel oder
einfach
unser Logo auf dem Handy!


Zeigt dies zusammen mit einem schönen Hintergrund von Eurem Urlaubsort.
(Ja, auch Balkonien ist ein anerkannter Ferienort)

Natürlich dürft Ihr auch gerne mehrere Bilder einsenden,
mit einem Bild seid Ihr bei der Verlosung dabei. :-)

Die Bilder veröffentlichen wir links unter "Aktionen".

Damit es auch etwas zu gewinnen gibt, hat unser Kassenwart privat gesponsort:

1
Tablet von Amazon
2 Kartenspiele
UNO
1 Spiel
Monopoly Junior
1 Spiel
Qwirkle
1 großes Spiel
Kniffel
1
Thermosbecher von Emsa
1
Stifterolle mit 50 Buntstiften
10 Tüten
Chips

Preis 1 von 23:
01 Tablet

Preis 2 von 23:
02 Stifte



Preise 3 bis 8 von 23:
Spiele


Preise 9 bis 13 von 23:
04 Minispiele


Preise14 bis 23 von 23:
05 Chips

Europameister leitet Judo-Kampftraining am Polderbusch

Europameister leitet Judo-Kampftraining am Polderbusch
Emirate Arena Glasgow neben dem Celtic Fußball Stadion
Die Judoka des Judovereines am Polderbusch freuen sich auf die Trainingseinheiten mit dem neuen Vereinsmitglied.
Das nächste Training mit
Manfred Zöllner findet nach den Sommerferien am Dienstag den 04.09.2018 ab 18.00 Uhr statt.


Emmerich am Rhein. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. freut sich auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem amtierenden Veteranen Europameister Manfred Zöllner (- 81Kg). Der gelernte Dipl. Elektroingenieur und Träger des 4. Dan (Schwarzgurt) wird zukünftig das Kampftraining am Polderbusch leiten und sein Können an den Kindern und Jugendlichen weitergeben.
Mit über 30 Jahren Erfahrung als Judotrainer bringt der ehemalige Bundesligakämpfer alle Voraussetzungen mit, den Judosport in Emmerich am Rhein weiter voran zu bringen. Bereits nach den ersten Trainingseinheiten im Dojo (Übungshalle) an der Schulstraße 8, bewies der sympathische Judokämpfer viel Geduld und trumpfte bei seinen Schülern mit effizienten Techniken auf.
Seine Erfolge in dem schönen Kampfsport repräsentieren die Qualität und das kontinuierliche Streben, sich immer wieder einer neuen Herausforderung zu stellen.

Erfolge als Veteran:
Weltmeister 2012
Weltmeister 2006
4-mal WM-Silber
5-mal WM-Bronze
Europameister 2018
Europameister 2017
3-mal EM-Silber
7-mal Deutscher Meister
2-mal Gold Dutch Open


EM 2018  Siegerehrung M7 -81 Kg
Manfred Zöllner (Bildmitte) bei der Siegerehrung zum Veteranen Europameister 2018 in Glasgow (Schottland)

Gürtelprüfung


463ef67c-ac2b-4985-85fa-242184db5942

Am Freitag, den 06.07.2018 absolvierten 12 Nachwuchsjudoka die
Gürtelprüfung zum weiß-gelb und Gelbgurt!


b119fee9-e376-4287-97ae-4250e57e0411

Besonders gute Leistungen zeigten die Geschwister Sally und Ben Schwandt,
die Beide von Prüfer Norbert Pommerin zusätzlich ausgezeichnet wurden.

Kitsune und Doragon waren barfuß unterwegs

Kitsune und Doragon waren barfuß unterwegs
Bitte in das Bild klicken.
;-)


IMG_1912

Kampftraining mit Manfred Zöllner

180710 Kampftraining mit Manfred Zoellner
Unser Dojo befindet sich in der Schulstr. 8 in 46446 Emmerich

Wir waren am Eyller See

Kerken. Vom 25.05 bis 27.05.2018 fand das Pfingstlager der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. am Eyller See statt.

Hier geht es zu den Bildern!

Das Orga-Team mit Emile Schipper, Dirk Schaap, Christopher Pittroff, Lars Müller, Libert Link, Tanja und Oliver Siebeneicher empfingen die Kinder und Jugendlichen des Judovereins am Jugendzeltplatz.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte die Jugendwartin Jenny Jansen nicht an Ihrem geplanten Event teilnehmen, erhielt aber mit einer privaten Videobotschaft von allen Teilnehmern Genesungswünsche.

Nach dem Bezug der Unterkünfte, die fast aus allen Nähten platzten, startete das Spaß und Fun-Wochenende mit einer Lager-WM. Auf dem Fußballplatz und der Basketballanlage wurden um Punkte und Ehre gespielt. Der mitgeführte Kühlwagen erwies sich angesichts des Traumwetters als sehr nützlich und bescherte den Judoka jederzeit kühle Getränke und erfrischendes Obst.

Die Kids bereiteten im Anschluss das Abendessen mit großer Hingabe selber zu. Insgesamt 120 Burger vom Metzger wurden frisch gegrillt, von den Teilnehmern zusammengestellt und verschlungen. Geburtstagskind Jason verteilte im Anschluss noch ein paar Leckereien.

Um die Zeit bis zur Nachtwanderung zu überbrücken traf man sich am Lagerfeuer um lustige Lieder zu singen. Gesungen wurden Lieder in mehreren Sprachen und zeigte wieder einmal die erfolgreiche Integrationsarbeit des Vereins. Nach Anbruch der Dunkelheit folgte die in zwei Gruppen durchgeführte Nachtwanderung. Aufgeteilt in Groß und Klein führte der Weg weitläufig durch Wald und Wiese um den großen Zeltplatz herum. Erschreckt wurden nur die Großen! Bei den kleineren Judoka wurde der Spieß umgedreht und so wurde aus dem Erschrecker der Erschreckte.

Um Mitternacht lag bis auf das Orga-Team alles in Ihren Schlafsäcken. Die Nachtwache vermerkte Stille um 02.15 Uhr!
Mit 150 warmen Brötchen und 10 Liter frischer Milch startete der nächste Tag. Nach zwei Stunden freiem Spielen auf dem großen Spielplatz begann die Lager-Olympiade. Auf mehreren Stationen mussten die jungen Judoka Treffsicherheit, Koordination, Geschicklichkeit und Geduld beweisen.

Aufgeteilt in fünf Gruppen folgte anschließend der Mittagspause die Schnipseljagd. Nach fünf Kilometern Wegstrecke und fünf Aufgaben die zu lösen waren, endete auf der letzten Station, mit einem leckeren kühlenden Eis bei einer Eismanufaktur, der Spielenachmittag.

Unzählig gegrillte Bratwürstchen verschwanden in den Mägen der Judokämpfer, bevor es am Abend wieder zur großen Lagerfeuerrunde ging, um noch einmal Lieder herauszuschmettern. Geehrt wurde dort das Geburtstagskind Oliver vom Orga-Team und die Olympiasieger des Vormittages.

Während die Jugendlichen noch am Lagerfeuer verweilten schlüpften alle anderen Kinder müde in Ihre Schlafsäcke. Ab Mitternacht waren nur noch die quakenden Frösche zu hören!
Am Sonntagmorgen folgte nach dem Frühstück erst einmal der Rückbau und das Verpacken der persönlichen Sachen. Bis zur Abholung der Kinder blieb im Anschluss noch genug Zeit das weitläufige Areal zu erkunden.


Der Vereinsvorstand möchte sich noch einmal für die finanzielle Unterstützung, der hervorragenden Planung und Durchführung der Veranstaltung, bei der Stadt Emmerich am Rhein, dem Kreis-Sport-Bund Kleve sowie dem Orga-Team bedanken, die es den Vereinsmitgliedern ermöglicht hat, für 10 € Selbstbeteiligung an dem tollen Event teilnehmen zu können.

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Mattenpatenschaft Stand 20.05.2018


Jetzt für einmalige 30 Euro
Mattenpate werden.

Zahlung per
Paypal möglich.


180520 Stand

Bald gehts los!!!



Auf das Bild klicken!
;-)



IMG_1422

Kreistraining am 05.05.2018

Kreistraining 05.05.18

Einführung in die Kata mit Fabian Dargel

Zur Vorbereitung auf den 3. Kyu sollen die Grundlagen der Kata vermittelt werden.
Eingeladen sind alle vereinsinternen Judoka.
Den Lehrgang wird Fabian Dargel (3. Dan) von der BSG Kleverland leiten.

Einführung Kata

Integrationsfahrt der ITACHI Gruppe zum Tiergarten

Am 29.04.2018 führte die ITACHI-Gruppe (4-6 Jährige) eine Integrationsfahrt nach Kleve zum Tiergarten durch.

Hier geht es zum Film
Filmbild


Hier geht es zu den Bildern
2018-04-29-PHOTO-00000117

Eingeladen waren alle Mitglieder der ITACHI-Gruppe.

Die Kleinen hatten
jede Menge Spaß!

Damit die Sache rund wird, haben wir auch gleich eine Tierpatenschaft übernommen!!!


Itachi

Der Eltern-Rabauken Tag war klasse!

Auf das Bild klicken!
;-)


IMG_1227


Zu den Bildern geht es hier lang.


Bereits zum zweiten Mal fand am 27. April 2018 der “Eltern-Rabauken-Tag“ statt.
Mit dieser Aktion führt der Judoverein BGS Emmerich e.V. einmal im Jahr eine Veranstaltung durch, bei der die Kinder und Jugendlichen ihre Eltern und/oder Großeltern mit zum Training bringen und animieren mit zu machen.
Alle auf der Matte anwesenden Generationen haben sichtlich mit viel Spaß zusammen auf den Judomatten verschiedene Spiele und Übungen durchgeführt.
Nach der traditionellen japanischen Begrüßungszeremonie und einer kurzen Ansprache vom stellvertretenden Vorsitzenden Dirk Schaap, moderierten Jenny Jansen und Oliver Siebeneicher die lustigen Spiele und brachten damit den Herz-Kreislauf der Anwesenden in Schwung. Im Anschluss sorgte Pressewart Sebastian Raatz -für diesen Tag als Grillmeister eingeteilt- noch für das leibliche Wohl der insgesamt 97 Teilnehmer.
Steaks, Würstchen, Geflügelfiltes und -würtschen fanden reißenden Absatz.

Es entstand eine lockere und offene Atmosphäre die durch das gemeinsame Training und Essen entstand. Diese führte zu angeregten Gesprächsrunden nach dem sportlich aktiven Teil. Gerade diese lockere Atmosphäre wurde in der Vergangenheit schon genutzt um Vereinsfunktionäre zu gewinnen und an sowie in den Verein zu binden.
Insbesondere wird die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund mit dieser Aktion sehr erleichtert. Der gegenseitige Respekt -gerade beim Grillen- (Geflügel- und Schweinefleisch wurden getrennt) baute hier mehr Brücken denn ein Hindernis und löschte sogar, wie selbstverständlich, mögliche Vorurteile aus.

Mit diesem Konzept bewarb sich der Verein beim Landessportbund NRW, der ab April 2018 mit dem Aktionsjahr „TAGE DER EHRE – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ startete, zu dem alle Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes NRW und ihre angeschlossenen Vereine ausdrücklich aufgerufen wurden.
Offen und gezielt wurde über das Ehrenamt, dessen Anerkennung und Wertschätzung gesprochen.
Den ehrenamtlich und freiwillig Engagierten verdankt der Judoverein seinen gesellschaftlichen Stellenwert und seine Unabhängigkeit. Die Sportvereine sind das Herz des Sports. Seine Seele jedoch sind die vielen ehrenamtlich Engagierten, die sich tagtäglich mit viel Leidenschaft für den Verein einsetzen.
Für die Nominierung „TAGE DER EHRE – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ erhält der Judoverein 500,00 EUR für die Vereinskasse vom Landessportbund NRW. Geld, das der Verein gut gebrauchen kann. Um den Judosport weiter in der Rheinstadt voranzubringen, wird eine Investition im fünfstelligen Bereich vorbereitet, um zukünftige Judo-Meisterschaften in Emmerich am Rhein austragen zu können.
Auch ist es nach wie vor möglich eine oder gar mehrere „Mattenpatenschaft(en)“ zu übernehmen.

Bodentechnik Training mit Manfred Zöllner

Auf das Bild klicken!
;-)


IMG_1205

Der Eltern-Rabauken Tag am 27.04.2018



Eltern-Rabauken-Tag 2018

Am Eltern-Rabauken-Tag sind alle Kinder und Jugendlichen des Vereins
zusammen mit Ihren Eltern oder Großeltern eingeladen gemeinsam auf der Judomatte zu trainieren.
Es werden Spiele und kleine Techniken geübt.

Das wird wieder ein richtiger Spaß :-)

Im Anschluss werden sich die Erwachsenen noch zu einer gemeinsamen Gesprächsrunde zusammensetzen :-)
während die Kids sich auf der Matte austoben.

Mattenpatenschaft Stand 13.04.2018


Jetzt für einmalige 30 Euro
Mattenpate werden.

Zahlung per
Paypal möglich.


180407 Stand

Frohe Ostern

Ostern 2018

Mattenpatenschaft Stand 29.03.2018

180329 Stand

Datenschutzgrundverordnung

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Judofreunde,

am 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam. Diese sieht erweiterte Informationsverpflichtungen vor. Daher informieren wir Euch – in Erfüllung der neuen rechtlichen Vorschriften - über die von uns durchgeführten Datenverarbeitungen im Verein.


Hier findet Ihr alle Informationen zum Datenschutz.

1. Düsseldorfer Open

1. Düsseldorfer Open

Silber und Bronze für BGS Emmerich am Landesleistungsstützpunkt
Düsseldorf. Mit sechs Judoka nahm die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. am 11.03.2018 an den 1. Düsseldorfer Open der unter Fünfzehnjährigen im Judo teil.
Aus den Bezirken Düsseldorf und Köln sowie fünf ausländische Gastvereine, unter anderem aus Moskau und Warschau, trafen sich die Kontrahenten um den Sieger in Ihrer Gewichtsklasse auszumachen.
Der Ausrichter JC 71 Düsseldorf präsentierte ein gut organisiertes Turnier am Landesleistungsstützpunkt in der Ellerstraße.
Judoka Moritz Valkysers (U15) startete zum ersten Mal in der offenen Gewichtsklasse +66 Kg und kämpfte sich bis ins Finale vor. Teamkollege Tim Schwandt (U15) startete in der selbigen Klasse und musste seinen ersten Kampf gegen den späteren Sieger bestreiten. Durch eine Unachtsamkeit im Bodenkampf katapultierte er sich direkt in die Trostrunde, wo er sich mit einem guten 5. Platz begnügen musste.
Als einzige weibliche Kämpferin der BGS Emmerich teilte Sultan Erbek (U15) das gleiche Schicksal gegen die spätere Gewinnerin der Gewichtsklasse bis 57 Kg ins Turnier starten zu müssen. Sultan ergriff jedoch die Chance aus der Trostrunde heraus sich bis auf das Treppchen hoch zu kämpfen.
Da ja sprichwörtlich alle guten Dinge Drei sind, startete Kimi Schipper (JG 2006) auch mit einer Niederlage gegen den späteren Sieger ins Turnier.

Als Trainer standen Dirk Schaap, Emile Schipper und Christopher Pittroff den Kämpfern mit Rat und Tat zur Seite und freuten sich über eine Silbermedaille (Moritz Valkysers), einer Bronzemedaille (Sultan Erbek) und einem guten 5. Platz von Tim Schwand.
Die Judoka Luc Schaap, Can Ekinci und Kimi Schipper schieden leider nach jeweils zwei verlorenen Kämpfen aus dem stark besetzten Turnier aus.
In der Vereinswertung siegte
der Sambo-70 Moskau aus Russland, zweiter wurde der Gastgeber JC 71 Düsseldorf.
Den dritten Platz belegten der DJK Eintracht Borbek und UKJ Warschau aus Polen.

Mattenpatenschaft


Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. benötigt Ihre Mithilfe!


Mattenpate werden


Um den Judosport weiter in unserer schönen Stadt Emmerich voranzubringen, benötigen wir 240 neue Judomatten (Tatami).

Mit dieser Mattenfläche werden wir unsere jungen Judoka noch besser trainieren und zukünftig Meisterschaften in unserer Stadt austragen können.

Die Mattenpatenschaft kostet einmalig pro Tatami
30 EUR.

Unsere Bankverbindung:

DE85 3586 0245 3022 2570 12
Volksbank Emmerich-Rees eG

Zahlungen sind auch per Paypal möglich.

Auf
unserer Website und in unserer Judohalle wird die Mattenfläche plastisch dargestellt.

Die erworbene(n) Matte(n) kann dort für 2 Jahre auf Wunsch mit Ihrem Namen oder Firmenlogo versehen werden.

Bei einer
Patenschaft stellen wir gerne eine Spendenquittung aus.

Unterstützen Sie unser Vorhaben!

Der Verein setzt sich in besonderem Maße für die Integration unserer Mitbürger ein und wurde kürzlich vom Deutschen Olympischen Sportbund dafür ausgezeichnet.


…vielleicht lernt ein zukünftiger Olympiasieger auf Ihrer Matte die ersten Judotechniken ;-)

Trainerteam beim Grand Slam

Trainerteam traf sich beim Grand Slam

 
Am 25.02.2018 im ISS Dom in Düsseldorf wurde das erste
GRAND SLAM Turnier in Deutschland ausgetragen. Natürlich durfte das Trainerteam der BGS Emmerich nicht fehlen.

Norbert, Dirk, Emile, Christopher und Jenny genossen die Atmosphäre in der Halle und konnten sich Kämpfe anschauen ohne Anweisungen geben zu müssen :-).
Unsere Trainerin
Vivien Niesel gehörte zum Funktionspersonal des Events.

Neben den Kämpfen wurden Miryam Roper (Foto mit Dirk) und Dimitri Peters
aus dem DJB-Nationalteam verabschiedet.

Olympiasieger Frank Wieneke (
Foto mit Emile, Jenny und Dirk) erhielt für seine Verdienste
um den Judosport den 8. Dan-Grad im Judo verliehen.

In den Kampfpausen nutzte das Trainerteam die Gelegenheit, weitere deutsche Judoka anzusprechen.

Darunter auch die Vize Olympiasiegerin 2012 Kerstin Thiele (
Foto mit Jenny),
den amtierenden Weltmeister Alexander Wieczerzak (
Foto mit Jenny und Christopher),
die Brüder Johannes und Karl-Richard Frey (
Foto mit Jenny und Christopher)
sowie Igor Wandtke (
Foto mit Christopher).

Dirk nutze auch die Gelegenheit,sich am schönen Stand des
IPPON-Shop bei Stefan Kneitinger persönlich vorzustellen.

Viele Kontakte für viele weitere Vorhaben könnten daraus entstehen.

Das Trainerteam freut sich schon auf den Grand Slam in Abu Dhabi …!

IMG_0914

(alle Links öffnen in einem neuen Fenster)

Trainingseinheiten mit Europameister Manfred Zöllner



Manfred Zöllner leitete einen Judo Lehrgang in Emmerich.


Manfred Zöllner, der amtierende Europameister (M7),
hat heute bei uns einen Lehrgang geleitet.

Dabei hat der sympathische Träger des 4. Dan es geschickt verstanden,
unsere Judoka nicht nur in Schweiß,
sondern auch in Erstaunen zu versetzen.

So hat der Judo Lehrer es spielend geschafft, alle Anwesenden in seinen Bann zu ziehen.
Manfred Zöllner kann dabei aus einem riesigen Fundus an gewonnenen Kämpfen schöpfen.

Gespannt lauschten die großen und kleinen Schüler,
wie sie ihre Technik verfeinern können.

Gezeigt wurden spezielle Kampftechniken,
im Stand, sowie am Boden.

Am Ende waren alle Judoka geschafft,
aber um einige gute Techniken bereichert.

Vielen Dank, Manfred!


IMG_1405 2

Sultan Erbek bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften U15w

Dormagen.
Am 11.02.2018 stand die junge
Sultan Erbek vor der größten sportlichen Herausforderung und Erfolg ihrer bisherigen Karriere.
Die erst 12-jährige Kämpferin durfte an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse U15 teilnehmen.

Zusammen mit den Trainern Norbert Pommerin und Christopher Pittroff führte der Weg nach Dormagen.

Die Kreismeisterin von 2018 startete mit einem Sieg über Zehra Demir, Vizebezirksmeisterin vom JC 66 Bottrop, in das Turnier.

Der Kampf ging über die volle Distanz von 3 Minuten und kostete Sultan viel Kraft. Durch einen Haltegriff in der Mitte des Kampfes gelang es der Bronzemedaillengewinnerin der Bezirksmeisterschaften den entscheiden Vorteil über die Zeit zu retten.


Im zweiten Kampf traf Sultan auf die spätere Vize-Westdeutsche Meisterin Maja Halfmann von der Burscheider TG. Die Bezirksmeisterin schickte Sultan schon nach 20 Sekunden in die Trostrunde wo sie wiederum auf eine starke Kämpferin traf. Emma Stalz (5. Platz) überraschte Sultan mit Ihrer Technik und beendete den Kampf nach bereits 8 Sekunden!

Dennoch schreibt Sultan Erbek Vereinsgeschichte als erste weibliche Judoka mit der Teilnahme an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Das Trainerteam ist Stolz eine so sympathische, hilfsbereite und engagierte Judoka im Verein zu haben. Sultan betreibt erst seit 20 Monaten diesen Sport und hat nach Ihrem Ausscheiden aus dem Turnier eine Kampfansage gemacht für das nächste Jahr!

Um die Kinder und Jugendlichen des Vereins weiter in sportlicher Hinsicht zu fördern, wird der Verein kampferfahrene Trainer zu vereinsinternen Lehrgängen und Trainingseinheiten einladen. Die Judoka der BGS Emmerich freuen sich schon auf die Trainingseinheiten am 20.02.18 mit Manfred Zöllner (Europameister M7).

Kinderkarneval in Elten

Wir haben als Fußgruppe am Kinderkarneval in Elten teilgenommen…




a4bf8ed2-7dbe-49d1-a80f-6a6594d37f34



…und hatten jede Menge Spaß!!!


Tim bei den Westdeutschen Meisterschaften

Tim Schwandt bei den Westdeutschen Meisterschaften U15
Dormagen.
Die höchste Ebene die ein Judoka in der U15 erreichen kann sind die
Westdeutschen Meisterschaften.

Tim Schwandt von der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich musste sich für die Teilnahme an dieser Meisterschaft hochkämpfen.

Als Vizekreismeister im Judo-Kreis-Kleve gelang ihm auf seiner ersten Bezirksmeisterschaft der 2. Platz und qualifizierte sich somit für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WEM).

Das Trainerteam war vom Vizebezirkstitel des sympathischen und ruhig wirkenden Jungen Mann begeistert. Natürlich setzte die Teilnahme an der WEM dem Ganzen die Krone auf. Zusammen mit Trainer Dirk Schaap ging es in den Morgenstunden am 10.02.2018 zum Austragungsort nach Dormagen.
Der Ausrichter VdS Nievenheim bescherte den Nachwuchsjudoka ein tolles, gut organisiertes Event.
Der 70Kg-Kämpfer Tim musste in der Gewichtsklasse +66 Kg antreten und traf dort auf wesentlich schwerere Gegner. Nach einer halben Stunde Aufwärmtraining mit Tim Lange, der in der gleichen Gewichtsklasse antreten musste, traf er im ersten Kampf auf Marcel Graf vom Judoverein Brander TV.
Der am Ende Drittplatzierte Marcel G. spielte von Anfang an seine Routine aus und schickte Tim S. in die Trostrunde.
Wiederum traf er dort auf einen gut ausgebildeten Judoka, der am Ende im 18er Teilnehmerfeld den 5. Platz belegte. Leider hatte Tim keine Gelegenheit seine Stärken auszuspielen die ihm bei den Bezirksmeisterschaften den Vizemeistertitel einbrachte.
Enttäuscht waren der 12 Jährige Sportler und sein Trainer dennoch nicht. Die Teilnahme ist schon eine Ehre für einen so jungen Judoka, der die Judomatte erst vor 16 Monaten zum ersten Mal betreten hat.
Die gewonnene Erfahrung zählt und wird dem Judoka im nächsten Jahr eine kleine Hilfe sein.

Oberhausen Bezirksmeisterschaften

Oberhausen.


Vizebezirksmeister
Tim Schwandt und Sultan Erbek haben sich heute auf den Bezirksmeisterschaften das Ticket zu den Westdeutschen Meisterschaften im Judo in der Altersklasse U 15 erkämpft!
(Die Links öffnen in einem neuen Fenster)

Weiteres Edelmetall sicherten sich in der Altersklasse U13 die Judoka:
Lisa-Marie Bamberg
Ben Schwandt
Jason Raatz
und
Kimi Schipper.

Judoka Can Ekinci und Moritz Valkysers kämpften bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaften U15 gut, konnten auch Kämpfe für sich entscheiden, verloren jedoch die wichtigsten Kämpfe um das Podest.

Das Trainerteam der BGS Emmerich ist mit ihren Leistungen jedoch sehr zufrieden.

2018-02-04-PHOTO-00000029

Prüfung

Es gibt wieder jede Menge frische Farbe in unserem Dojo!

IMG_0707

Neujahrsaktion

Neujahrsaktion 2018

Tolles Ergebnis

Wir fuhren mit 12 Kindern nach Belgien und
ALLE sind mit einem Pokal zurückgekommen!

Hier geht es zu den
Bildern.

IMG_3318


Unsere Trainerin
Vivien Niesel hat ganz hervorragend gekämpft.

Leider konnte sie wegen einer Verletzung das Turnier nicht beenden.

Hier geht es zu einem
Video mit Vivien Niesel.
(Das Video öffnet in einem neuen Fenster)

IMG_3420-1

Auf nach Belgien!

Am Sonntag, den 07.01.2018 findet in Belgien ein Turnier statt.

Unsere Kämpfer sind schon in Belgien, um morgen beim

"Trofee van de Donderslag"

viele Pokale einzusammeln.
:-)

Angekommen