Manfred Zöllner ist erneut Weltmeister

Cancun/Mexico. Am ersten Tag der 10. Judo-Veteranen WM gewann Manfred Zöllner am 17.10.2018, nach 2006 und 2012, seinen dritten Weltmeisterschaftstitel.

Bei der mit 45 Nationen und 789 Teilnehmern gut besetzen Weltmeisterschaft setzte sich der
Trainer der BGS Emmerich e.V. clever gegen seine Gegner durch.
An einem der schönsten Urlaubsorte der Welt traf er in der ersten Runde auf den Franzosen Curien.
Für eine Innensichel bekam Manfred Zöllner (Altersklasse M7) eine Wertung und konnte diese über die Zeit bringen.
Im Halbfinale musste der 81 Kg schwere Judoka seine ganze Erfahrung auf die Matte bringen.
13 Sekunden vor Kampfende setzte M. Zöllner eine Wurftechnik an, bei der er nach vorne auf die Matte fiel.
Der Kampfrichter entschied für seinen brasilianischen Gegner Alencar eine Wertung, die jedoch zurückgenommen wurde.
Beide Kämpfer gingen mit jeweils zwei Bestrafungen in den „Golden Score“.
Nach 29 Sekunden gelang es dem 62 Jährigen Judomeister vom Niederrhein seinen Kontrahenten aus dem Gleichgewicht zu bringen und den Kampf für sich zu entscheiden.

Das Finale bestritt er gegen den US Amerikaner Dave Loyst. Auch dieser Kampf konnte nicht in der regulären Kampfzeit entschieden werden.
Im „Golden Score“ gewinnt die erste Wertung und entscheidet zwischen Gold- oder Silbermedaille.
Manfred Zöllner besitzt eine sehr gute Kondition, wie er bei einer seiner letzten Trainingseinheiten im Dojo auf der Schulstraße 8 bewies.
Gleich vier U18 Judoka wechselten sich beim Randori (Übungskampf) ab, um ihren Trainer zu fordern.

Kondition die er im Finale gut gebrauchen konnte.
Nach 54 Sekunden im „Golden Score“ wollte der Amerikaner einen Wurf ansetzen. Beim Gleichgewichtsbruch steuerte Manfred Zöllner geschickt dagegen und zwang seinen Gegner vor sich auf die Knie.
Entschlossen wich der ehemalige Bundesligakämpfer nach links aus und drückte seinen Gegner in die Seitenlage.
Wazari!
Eine Wertung für den Judoka vom 1. Budokan Hünxe und damit die verdiente Goldmedaille und sein dritter WM-Titel.

Herzlichen Glückwunsch „Manni“, wir freuen uns Dich wieder am 06. November im Dojo in der Schulstraße begrüßen zu dürfen.

PS: Bring die Medaille mit,
die Kids wollen das mal vom Nahen sehen! :-)

csm_11301-m7_81_909016dd43
Endergebnis M7 bis 81 Kg:

1. Manfred Zöllner, GER
2. Dave Loyst, USA
3. Marco Alencar, BRA
3. Iurii Permiakov, RUS
5. James Carmer, USA
5. Toshihiko Otsuka, JPN
7. Daniel Jose Amin, ARG
7. Hector Humberto Ledesma, ARG