Manfred Zöllner ist erneut Weltmeister

Cancun/Mexico. Am ersten Tag der 10. Judo-Veteranen WM gewann Manfred Zöllner am 17.10.2018, nach 2006 und 2012, seinen dritten Weltmeisterschaftstitel.

Bei der mit 45 Nationen und 789 Teilnehmern gut besetzen Weltmeisterschaft setzte sich der
Trainer der BGS Emmerich e.V. clever gegen seine Gegner durch.
An einem der schönsten Urlaubsorte der Welt traf er in der ersten Runde auf den Franzosen Curien.
Für eine Innensichel bekam Manfred Zöllner (Altersklasse M7) eine Wertung und konnte diese über die Zeit bringen.
Im Halbfinale musste der 81 Kg schwere Judoka seine ganze Erfahrung auf die Matte bringen.
13 Sekunden vor Kampfende setzte M. Zöllner eine Wurftechnik an, bei der er nach vorne auf die Matte fiel.
Der Kampfrichter entschied für seinen brasilianischen Gegner Alencar eine Wertung, die jedoch zurückgenommen wurde.
Beide Kämpfer gingen mit jeweils zwei Bestrafungen in den „Golden Score“.
Nach 29 Sekunden gelang es dem 62 Jährigen Judomeister vom Niederrhein seinen Kontrahenten aus dem Gleichgewicht zu bringen und den Kampf für sich zu entscheiden.

Das Finale bestritt er gegen den US Amerikaner Dave Loyst. Auch dieser Kampf konnte nicht in der regulären Kampfzeit entschieden werden.
Im „Golden Score“ gewinnt die erste Wertung und entscheidet zwischen Gold- oder Silbermedaille.
Manfred Zöllner besitzt eine sehr gute Kondition, wie er bei einer seiner letzten Trainingseinheiten im Dojo auf der Schulstraße 8 bewies.
Gleich vier U18 Judoka wechselten sich beim Randori (Übungskampf) ab, um ihren Trainer zu fordern.

Kondition die er im Finale gut gebrauchen konnte.
Nach 54 Sekunden im „Golden Score“ wollte der Amerikaner einen Wurf ansetzen. Beim Gleichgewichtsbruch steuerte Manfred Zöllner geschickt dagegen und zwang seinen Gegner vor sich auf die Knie.
Entschlossen wich der ehemalige Bundesligakämpfer nach links aus und drückte seinen Gegner in die Seitenlage.
Wazari!
Eine Wertung für den Judoka vom 1. Budokan Hünxe und damit die verdiente Goldmedaille und sein dritter WM-Titel.

Herzlichen Glückwunsch „Manni“, wir freuen uns Dich wieder am 06. November im Dojo in der Schulstraße begrüßen zu dürfen.

PS: Bring die Medaille mit,
die Kids wollen das mal vom Nahen sehen! :-)

csm_11301-m7_81_909016dd43
Endergebnis M7 bis 81 Kg:

1. Manfred Zöllner, GER
2. Dave Loyst, USA
3. Marco Alencar, BRA
3. Iurii Permiakov, RUS
5. James Carmer, USA
5. Toshihiko Otsuka, JPN
7. Daniel Jose Amin, ARG
7. Hector Humberto Ledesma, ARG

Tiger Jump Oberhausen

Integrationsfahrt zum CentrO

15 Jugendliche der Ookami-Gruppe führten ihre diesjährige, selbst ausgesuchte und durchgeplante Integrationsfahrt am 06.10.2018 durch.

Mit einer Zugreise quer durch den Judo-Kreis-Kleve startete die Judo-Gruppe der BGS Emmerich e.V. in den Tag.
Die Reise führte direkt zum
Tiger-Jump (Trampolin Sport Park) nach Oberhausen, wo ausgelassen gehüpft, gesprungen und geklettert wurde.

Gestärkt durch eine kleine Erfrischung ging es anschließend ins nahegelegene
Oberhausener CentrO,
wo die Jugendlichen in kleinen Gruppen verteilt das Einkaufszentrum erkundeten.

Nach der ausgiebigen Shoppingtour trafen sich die Judoka mit den beiden Betreuern in der Oase um gemeinsam zu essen.
Auf dem Heimweg wurden bereits Pläne für die nächste Tour geschmiedet.

Die BGS Emmerich bedankt sich für die Unterstützung durch den
Kreis-Sport-Bund Kleve, die es den Jugendlichen ermöglicht, eine beitragsfreie Betreuungsfahrt im Rahmen der Integration durchzuführen.

BGS Emmerich – mehr als nur ein Verein!

Hier findet Ihr die Bilder.
Hier geht es zu den Videos.
PHOTO-2018-10-06-20-16-44

Bezirksmeisterschaften in Duisburg


BEM U10 2018


Duisburg. Alex Rollgeiser (1. v. l.) von der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. konnte seinen Titel als Bezirksmeister in der Altersklasse U10 am 23.09.2018 erfolgreich verteidigen. Wie schon im vergangenen Jahr, ließ der junge Judoka keinen Zweifel aufkommen und besiegte seine Gegner ohne Gegenwertungen. Mit vier Siegen erkämpfte er sich den Bezirksmeistertitel in der Gewichtsklasse bis 40 Kg. Kreismeister Devin Jansen (2. v. l.) sicherte sich bei seiner zweiten Bezirksmeisterschaft über die Trostrunde den dritten Platz. Vizekreismeister Artöm Solovej belegte einen guten fünften Platz in seiner Altersklasse. Der jüngste Kämpfer Max Jansen gewann zwar keine Platzierung auf dem Siegerpodest, zeigte jedoch gute Ansätze. Das Trainerteam von der Schulstraße 8 Norbert Pommerin, Manfred Zöllner, Emile Schipper, Dirk Schaap und Christopher Pittroff unterstützen die Judoka mit Begeisterung vom Mattenrand aus.

Hier geht es zu den Bldern


Die weiblichen Judokämpfer der BGS Emmerich erzielten im Nachgang sehenswerte Ergebnisse. Mia Schipper (m), Aaliyah Jansen (1. v. r.) und Zuzanna Zarnowska (2. v. r.) stiegen auf die erst Stufe des Siegerpodestes und sicherten sich jeweils eine Bronzemedaille. Maxime Perquin erkämpfte sich einen guten fünften Platz. Soraya Lämmerzahl musste sich mit einem siebten Platz in Ihrer Gewichtsklasse zufriedengeben.
In der Altersklasse der männlichen unter 13.-Jährigen war an diesem Tag jedoch der Wurm drin. Die Jungs zeigten zwar, dass sie kämpfen können, konnten sich jedoch nicht behaupten und belegten keinen der vorderen Plätze. Kreismeister
Kimi Schipper, Jason Raatz und Jakob Stanislawski möchten beim nächsten Turnier aber wieder alles geben.
Viele junge Kämpferherzen stellten sich zum ersten Mal der Herausforderung einer größeren Meisterschaft und zeigten einen starken Willen und gute Leistungen.

Elf mal 1. Platz für BGS Emmerich

Insgesamt elf 1. Plätze bei der Kreiseinzelmeisterschaft U10 und U13, beim Kreispunkteturnier U15 und beim Kreisturnier U18, Frauen und Männer. Das kann sich sehen lassen.


Ein Bericht folgt noch.
Hier geht es zu den Bildern.

B868078C31654344BC9201FC497B5EF2

Erneute Auszeichnung für BGS Emmerich e.V.

Geldern. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 08.09.2018 in der neuen Geschäftsstellen des Kreissportbundes (KSB) Kleve wurden fünf Sportvereine aus dem Kreis Kleve für ihre gelungene Integrationsarbeit ausgezeichnet.

KSB-Vorsitzende Lutz Stermann sowie die Landtagsabgeordnete Margret Voßeler begrüßten die Abordnungen der Vereine. Bürgermeister der Stadt Emmerich Herr Peter Hinze ließ es sich nicht nehmen und überreichte persönlich die Anerkennung an die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V.!
10f89fd2-5630-41e1-b2b4-d7b9d468191b
Im zweiten Jahr ist der Judoverein damit Stützpunktverein des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für Integration und darf sich im Jahr 2018 wieder über eine Förderung von bis zu 5.000 EUR freuen.

Als Vereinsabordnung fuhren Dirk Schaap, Oliver Siebeneicher, Louis Siebeneicher und Aaliyah Jansen zum linken Rheinufer.

IMG_4979


Neue Judo-Gruppe beginnt am 10.10.2018!

Aufgrund der langen Warteliste und der großen Nachfrage beim Stadtfest,

hat sich die BG Senshu Emmerich e.V. dazu entschlossen,

eine weitere
Trainingsgruppe für unsere jüngsten Judoka (4-5 Jahre) einzurichten.


Das Training findet immer Mittwochs von 17.30 Uhr-18.30 Uhr statt!


Alle Kinder auf der Warteliste werden natürlich persönlich informiert!

Darüber hinaus können Interessierte sich bis zum Start der Gruppe das
Training

Mittwochs von 16.30 Uhr-17.30 Uhr anschauen


.
180904 Neue Judo-Gruppe

Judo und Jolinchen in Emmerich

Am kleinen Löwen und im Rheinpark präsentierte sich die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. auf dem Stadtfest am 02.09.2018 von ihrer besten Seite.

Stündlich ab 13.00 Uhr zeigten die Judoka in zwei Gruppen mit viel Freude ihr Gelerntes auf der Matte. Im Rheinpark konnten alle jüngeren Besucher auf vier Stationen das
Jolinchen-Mini-Sportabzeichen ablegen und bekamen als Anerkennung ihrer Leistungen eine Urkunde überreicht. Bürgermeister Peter Hinze beehrte uns zur letzten Vorstellung und zog die vier Hauptgewinne der Tombola im Gesamtwert von über 600 EUR.

Der strahlende Gewinner erhielt eine Jahresmitgliedschaft incl. Judoanzug und Judopass. Das I-Dötzchen konnte sein Glück kaum fassen und freut sich schon auf die erste Trainingseinheit an der Schulstraße 8. Nach der Vorstellung spendierte Jimmys Pizza Taxi für alle Judoka köstliche Pizza. Herzlichen Dank dafür!
Ein Dank geht auch an den Emmericher
Baumarkt Obi und Martin's Huisservice für die Fahrzeuggestellung, sowie an die Firma EBDA Werbetechnik, die es ermöglichte, jedem Kind einen Heliumluftballon mit auf den Weg zu geben.
Natürlich danken wir auch unseren fleißigen Helfern auf den Stationen, hinter der Kuchentheke, dem
Sonnenstudio Holiday Sun, unserem Jolinchen Tanja und den vielen Judofreunden beim Auf.- und Abbau am kleinen Löwen.

Vielen Dank an die zahlreich interessierten Besucher und Bürger über das positive Feedback!

Wir freuen uns euch in unserem Dojo (Schulstraße 8) begrüßen zu dürfen.

KJSIE1591

Jolinchen auf dem Stadtfest

Am 02.09.2018 organisiert und führt der Judoverein BG Senshu Emmerich e.V. das Jolinchen Mini Sportabzeichen für alle Kinder des Emmericher Stadtfestes durch.

An mehreren Stationen im Rheinpark können die Teilnehmer Koordinations- und Bewegungsaufgaben trainieren. Am „Kleinen Löwen“ findet ab 13.00 Uhr stündlich nach der Judovorführung die Ausgabe der Urkunden und einer kleinen Überraschung statt.

Der Laufzettel ist gleichzeitig ein Los! Der Bürgermeister überreicht nach der letzten Vorführung um 16.00 Uhr die vier Hauptpreise im Gesamtwert von über 600,00 EUR.

Der Judoverein von der Schulstraße 8 (Polderbusch) freut sich schon auf Euere Teilnahme.


Jolinchen

Verlosung der Preise

Die Verlosung der Preise für den Fotowettbewerb 2018 findet am Donnerstag,
den 30.08. um 18:30 Uhr statt.

Die Namen der Teilnehmer kommen jeweils in ein Ü-Ei und werden dann gezogen.


Preisuebersicht

BGS Emmerich erhält Sonderpreis

Emmerich am Rhein. Die Sterne des Sports sind ein Wettbewerb für Sportvereine, den der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken durchführt.

Die mit dem Wettbewerb verbundene Auszeichnung würdigt das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement, das regelmäßig über den satzungsmäßigen Zweck des Vereins hinausgeht. Die Sterne des Sports werden auch als „Oscar des Breitensports“ in Deutschland bezeichnet.

Die Ortsjury der Volksbank Emmerich-Rees eG überzeugte das Engagement der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. mit ihrem Beitrag und bedankt sich mit einer Spende als Sonderpreis.

Für den Sieg des Bronze-Stern bei der Aktion “
Sterne des Sports 2018” hat es in diesem Jahr leider nicht ganz gereicht, dennoch freut sich die Vereinsführung über den verliehenen Sonderpreis.

Sonderpreis SDS

Die Links verweisen auf die Homepage der Volksbank Emmerich-Rees und öffnen in einem neuen Fenster.

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Was machen unsere Trainer am heißesten Tag des Jahres?

Was machen unsere Trainer am heißesten Tag des Jahres?

Training, was denn sonst?

Schaut hier selber nach…

;-)

Der BGS Emmerich fliegt wieder um die Welt!

Nun sollten alle Links wieder funktionieren, sorry.
;-)

Kawa durch Handy 2


Der
Fotowettbewerb 2017 war ein Riesenerfolg, daher heißt es 2018:


"Der BGS Emmerich fliegt wieder um die Welt!"


Unter diesem Motto möchten wir wieder einen kleinen vereinsinternen Fotowettbewerb 2018 starten.

Die
Infos und Regeln findet Ihr hier.

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen und dem Hinweis auf den Datenschutz.

Einsendeschluss ist der 28.08.2018.

Schickt uns ein Foto von Eurem Urlaubsort, auf dem man sehen kann,
dass Ihr vom besten Judo Verein aus Emmerich kommt.

>Beispiele findet Ihr hier<


Sie wollen mitmachen?
Werden Sie
passives Mitglied!

Bilder bitte per WhattsApp an Frank
oder per Email an info ad judo-emmerich.de
Einen einfachen Link, um Eure Bilder abzugeben, findet Ihr
hier.


_Judo Kopf2


Nehmt einen Vereins-Button mit oder Euren Judogi oder nur den Gürtel oder
einfach
unser Logo auf dem Handy!


Zeigt dies zusammen mit einem schönen Hintergrund von Eurem Urlaubsort.
(Ja, auch Balkonien ist ein anerkannter Ferienort)

Natürlich dürft Ihr auch gerne mehrere Bilder einsenden,
mit einem Bild seid Ihr bei der Verlosung dabei. :-)

Die Bilder veröffentlichen wir links unter "Aktionen".

Damit es auch etwas zu gewinnen gibt, hat unser Kassenwart privat gesponsort:

1
Tablet von Amazon
2 Kartenspiele
UNO
1 Spiel
Monopoly Junior
1 Spiel
Qwirkle
1 großes Spiel
Kniffel
1
Thermosbecher von Emsa
1
Stifterolle mit 50 Buntstiften
10 Tüten
Chips

Preis 1 von 23:
01 Tablet

Preis 2 von 23:
02 Stifte



Preise 3 bis 8 von 23:
Spiele


Preise 9 bis 13 von 23:
04 Minispiele


Preise14 bis 23 von 23:
05 Chips

Europameister leitet Judo-Kampftraining am Polderbusch

Europameister leitet Judo-Kampftraining am Polderbusch
Emirate Arena Glasgow neben dem Celtic Fußball Stadion
Die Judoka des Judovereines am Polderbusch freuen sich auf die Trainingseinheiten mit dem neuen Vereinsmitglied.
Das nächste Training mit
Manfred Zöllner findet nach den Sommerferien am Dienstag den 04.09.2018 ab 18.00 Uhr statt.


Emmerich am Rhein. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. freut sich auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem amtierenden Veteranen Europameister Manfred Zöllner (- 81Kg). Der gelernte Dipl. Elektroingenieur und Träger des 4. Dan (Schwarzgurt) wird zukünftig das Kampftraining am Polderbusch leiten und sein Können an den Kindern und Jugendlichen weitergeben.
Mit über 30 Jahren Erfahrung als Judotrainer bringt der ehemalige Bundesligakämpfer alle Voraussetzungen mit, den Judosport in Emmerich am Rhein weiter voran zu bringen. Bereits nach den ersten Trainingseinheiten im Dojo (Übungshalle) an der Schulstraße 8, bewies der sympathische Judokämpfer viel Geduld und trumpfte bei seinen Schülern mit effizienten Techniken auf.
Seine Erfolge in dem schönen Kampfsport repräsentieren die Qualität und das kontinuierliche Streben, sich immer wieder einer neuen Herausforderung zu stellen.

Erfolge als Veteran:
Weltmeister 2012
Weltmeister 2006
4-mal WM-Silber
5-mal WM-Bronze
Europameister 2018
Europameister 2017
3-mal EM-Silber
7-mal Deutscher Meister
2-mal Gold Dutch Open


EM 2018  Siegerehrung M7 -81 Kg
Manfred Zöllner (Bildmitte) bei der Siegerehrung zum Veteranen Europameister 2018 in Glasgow (Schottland)

Gürtelprüfung


463ef67c-ac2b-4985-85fa-242184db5942

Am Freitag, den 06.07.2018 absolvierten 12 Nachwuchsjudoka die
Gürtelprüfung zum weiß-gelb und Gelbgurt!


b119fee9-e376-4287-97ae-4250e57e0411

Besonders gute Leistungen zeigten die Geschwister Sally und Ben Schwandt,
die Beide von Prüfer Norbert Pommerin zusätzlich ausgezeichnet wurden.

Kitsune und Doragon waren barfuß unterwegs

Kitsune und Doragon waren barfuß unterwegs
Bitte in das Bild klicken.
;-)


IMG_1912

Kampftraining mit Manfred Zöllner

180710 Kampftraining mit Manfred Zoellner
Unser Dojo befindet sich in der Schulstr. 8 in 46446 Emmerich

Wir waren am Eyller See

Kerken. Vom 25.05 bis 27.05.2018 fand das Pfingstlager der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. am Eyller See statt.

Hier geht es zu den Bildern!

Das Orga-Team mit Emile Schipper, Dirk Schaap, Christopher Pittroff, Lars Müller, Libert Link, Tanja und Oliver Siebeneicher empfingen die Kinder und Jugendlichen des Judovereins am Jugendzeltplatz.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte die Jugendwartin Jenny Jansen nicht an Ihrem geplanten Event teilnehmen, erhielt aber mit einer privaten Videobotschaft von allen Teilnehmern Genesungswünsche.

Nach dem Bezug der Unterkünfte, die fast aus allen Nähten platzten, startete das Spaß und Fun-Wochenende mit einer Lager-WM. Auf dem Fußballplatz und der Basketballanlage wurden um Punkte und Ehre gespielt. Der mitgeführte Kühlwagen erwies sich angesichts des Traumwetters als sehr nützlich und bescherte den Judoka jederzeit kühle Getränke und erfrischendes Obst.

Die Kids bereiteten im Anschluss das Abendessen mit großer Hingabe selber zu. Insgesamt 120 Burger vom Metzger wurden frisch gegrillt, von den Teilnehmern zusammengestellt und verschlungen. Geburtstagskind Jason verteilte im Anschluss noch ein paar Leckereien.

Um die Zeit bis zur Nachtwanderung zu überbrücken traf man sich am Lagerfeuer um lustige Lieder zu singen. Gesungen wurden Lieder in mehreren Sprachen und zeigte wieder einmal die erfolgreiche Integrationsarbeit des Vereins. Nach Anbruch der Dunkelheit folgte die in zwei Gruppen durchgeführte Nachtwanderung. Aufgeteilt in Groß und Klein führte der Weg weitläufig durch Wald und Wiese um den großen Zeltplatz herum. Erschreckt wurden nur die Großen! Bei den kleineren Judoka wurde der Spieß umgedreht und so wurde aus dem Erschrecker der Erschreckte.

Um Mitternacht lag bis auf das Orga-Team alles in Ihren Schlafsäcken. Die Nachtwache vermerkte Stille um 02.15 Uhr!
Mit 150 warmen Brötchen und 10 Liter frischer Milch startete der nächste Tag. Nach zwei Stunden freiem Spielen auf dem großen Spielplatz begann die Lager-Olympiade. Auf mehreren Stationen mussten die jungen Judoka Treffsicherheit, Koordination, Geschicklichkeit und Geduld beweisen.

Aufgeteilt in fünf Gruppen folgte anschließend der Mittagspause die Schnipseljagd. Nach fünf Kilometern Wegstrecke und fünf Aufgaben die zu lösen waren, endete auf der letzten Station, mit einem leckeren kühlenden Eis bei einer Eismanufaktur, der Spielenachmittag.

Unzählig gegrillte Bratwürstchen verschwanden in den Mägen der Judokämpfer, bevor es am Abend wieder zur großen Lagerfeuerrunde ging, um noch einmal Lieder herauszuschmettern. Geehrt wurde dort das Geburtstagskind Oliver vom Orga-Team und die Olympiasieger des Vormittages.

Während die Jugendlichen noch am Lagerfeuer verweilten schlüpften alle anderen Kinder müde in Ihre Schlafsäcke. Ab Mitternacht waren nur noch die quakenden Frösche zu hören!
Am Sonntagmorgen folgte nach dem Frühstück erst einmal der Rückbau und das Verpacken der persönlichen Sachen. Bis zur Abholung der Kinder blieb im Anschluss noch genug Zeit das weitläufige Areal zu erkunden.


Der Vereinsvorstand möchte sich noch einmal für die finanzielle Unterstützung, der hervorragenden Planung und Durchführung der Veranstaltung, bei der Stadt Emmerich am Rhein, dem Kreis-Sport-Bund Kleve sowie dem Orga-Team bedanken, die es den Vereinsmitgliedern ermöglicht hat, für 10 € Selbstbeteiligung an dem tollen Event teilnehmen zu können.

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)



1808_VoBa Logo_Beste_Bank

Mattenpatenschaft Stand 20.05.2018


Jetzt für einmalige 30 Euro
Mattenpate werden.

Zahlung per
Paypal möglich.


180520 Stand

Bald gehts los!!!



Auf das Bild klicken!
;-)



IMG_1422

Kreistraining am 05.05.2018

Kreistraining 05.05.18

Einführung in die Kata mit Fabian Dargel

Zur Vorbereitung auf den 3. Kyu sollen die Grundlagen der Kata vermittelt werden.
Eingeladen sind alle vereinsinternen Judoka.
Den Lehrgang wird Fabian Dargel (3. Dan) von der BSG Kleverland leiten.

Einführung Kata

Integrationsfahrt der ITACHI Gruppe zum Tiergarten

Am 29.04.2018 führte die ITACHI-Gruppe (4-6 Jährige) eine Integrationsfahrt nach Kleve zum Tiergarten durch.

Hier geht es zum Film
Filmbild


Hier geht es zu den Bildern
2018-04-29-PHOTO-00000117

Eingeladen waren alle Mitglieder der ITACHI-Gruppe.

Die Kleinen hatten
jede Menge Spaß!

Damit die Sache rund wird, haben wir auch gleich eine Tierpatenschaft übernommen!!!


Itachi

Der Eltern-Rabauken Tag war klasse!

Auf das Bild klicken!
;-)


IMG_1227


Zu den Bildern geht es hier lang.


Bereits zum zweiten Mal fand am 27. April 2018 der “Eltern-Rabauken-Tag“ statt.
Mit dieser Aktion führt der Judoverein BGS Emmerich e.V. einmal im Jahr eine Veranstaltung durch, bei der die Kinder und Jugendlichen ihre Eltern und/oder Großeltern mit zum Training bringen und animieren mit zu machen.
Alle auf der Matte anwesenden Generationen haben sichtlich mit viel Spaß zusammen auf den Judomatten verschiedene Spiele und Übungen durchgeführt.
Nach der traditionellen japanischen Begrüßungszeremonie und einer kurzen Ansprache vom stellvertretenden Vorsitzenden Dirk Schaap, moderierten Jenny Jansen und Oliver Siebeneicher die lustigen Spiele und brachten damit den Herz-Kreislauf der Anwesenden in Schwung. Im Anschluss sorgte Pressewart Sebastian Raatz -für diesen Tag als Grillmeister eingeteilt- noch für das leibliche Wohl der insgesamt 97 Teilnehmer.
Steaks, Würstchen, Geflügelfiltes und -würtschen fanden reißenden Absatz.

Es entstand eine lockere und offene Atmosphäre die durch das gemeinsame Training und Essen entstand. Diese führte zu angeregten Gesprächsrunden nach dem sportlich aktiven Teil. Gerade diese lockere Atmosphäre wurde in der Vergangenheit schon genutzt um Vereinsfunktionäre zu gewinnen und an sowie in den Verein zu binden.
Insbesondere wird die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund mit dieser Aktion sehr erleichtert. Der gegenseitige Respekt -gerade beim Grillen- (Geflügel- und Schweinefleisch wurden getrennt) baute hier mehr Brücken denn ein Hindernis und löschte sogar, wie selbstverständlich, mögliche Vorurteile aus.

Mit diesem Konzept bewarb sich der Verein beim Landessportbund NRW, der ab April 2018 mit dem Aktionsjahr „TAGE DER EHRE – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ startete, zu dem alle Mitgliedsorganisationen des Landessportbundes NRW und ihre angeschlossenen Vereine ausdrücklich aufgerufen wurden.
Offen und gezielt wurde über das Ehrenamt, dessen Anerkennung und Wertschätzung gesprochen.
Den ehrenamtlich und freiwillig Engagierten verdankt der Judoverein seinen gesellschaftlichen Stellenwert und seine Unabhängigkeit. Die Sportvereine sind das Herz des Sports. Seine Seele jedoch sind die vielen ehrenamtlich Engagierten, die sich tagtäglich mit viel Leidenschaft für den Verein einsetzen.
Für die Nominierung „TAGE DER EHRE – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ erhält der Judoverein 500,00 EUR für die Vereinskasse vom Landessportbund NRW. Geld, das der Verein gut gebrauchen kann. Um den Judosport weiter in der Rheinstadt voranzubringen, wird eine Investition im fünfstelligen Bereich vorbereitet, um zukünftige Judo-Meisterschaften in Emmerich am Rhein austragen zu können.
Auch ist es nach wie vor möglich eine oder gar mehrere „Mattenpatenschaft(en)“ zu übernehmen.

Bodentechnik Training mit Manfred Zöllner

Auf das Bild klicken!
;-)


IMG_1205

Der Eltern-Rabauken Tag am 27.04.2018



Eltern-Rabauken-Tag 2018

Am Eltern-Rabauken-Tag sind alle Kinder und Jugendlichen des Vereins
zusammen mit Ihren Eltern oder Großeltern eingeladen gemeinsam auf der Judomatte zu trainieren.
Es werden Spiele und kleine Techniken geübt.

Das wird wieder ein richtiger Spaß :-)

Im Anschluss werden sich die Erwachsenen noch zu einer gemeinsamen Gesprächsrunde zusammensetzen :-)
während die Kids sich auf der Matte austoben.

Mattenpatenschaft Stand 13.04.2018


Jetzt für einmalige 30 Euro
Mattenpate werden.

Zahlung per
Paypal möglich.


180407 Stand

Frohe Ostern

Ostern 2018

Mattenpatenschaft Stand 29.03.2018

180329 Stand

Datenschutzgrundverordnung

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Judofreunde,

am 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam. Diese sieht erweiterte Informationsverpflichtungen vor. Daher informieren wir Euch – in Erfüllung der neuen rechtlichen Vorschriften - über die von uns durchgeführten Datenverarbeitungen im Verein.


Hier findet Ihr alle Informationen zum Datenschutz.

1. Düsseldorfer Open

1. Düsseldorfer Open

Silber und Bronze für BGS Emmerich am Landesleistungsstützpunkt
Düsseldorf. Mit sechs Judoka nahm die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. am 11.03.2018 an den 1. Düsseldorfer Open der unter Fünfzehnjährigen im Judo teil.
Aus den Bezirken Düsseldorf und Köln sowie fünf ausländische Gastvereine, unter anderem aus Moskau und Warschau, trafen sich die Kontrahenten um den Sieger in Ihrer Gewichtsklasse auszumachen.
Der Ausrichter JC 71 Düsseldorf präsentierte ein gut organisiertes Turnier am Landesleistungsstützpunkt in der Ellerstraße.
Judoka Moritz Valkysers (U15) startete zum ersten Mal in der offenen Gewichtsklasse +66 Kg und kämpfte sich bis ins Finale vor. Teamkollege Tim Schwandt (U15) startete in der selbigen Klasse und musste seinen ersten Kampf gegen den späteren Sieger bestreiten. Durch eine Unachtsamkeit im Bodenkampf katapultierte er sich direkt in die Trostrunde, wo er sich mit einem guten 5. Platz begnügen musste.
Als einzige weibliche Kämpferin der BGS Emmerich teilte Sultan Erbek (U15) das gleiche Schicksal gegen die spätere Gewinnerin der Gewichtsklasse bis 57 Kg ins Turnier starten zu müssen. Sultan ergriff jedoch die Chance aus der Trostrunde heraus sich bis auf das Treppchen hoch zu kämpfen.
Da ja sprichwörtlich alle guten Dinge Drei sind, startete Kimi Schipper (JG 2006) auch mit einer Niederlage gegen den späteren Sieger ins Turnier.

Als Trainer standen Dirk Schaap, Emile Schipper und Christopher Pittroff den Kämpfern mit Rat und Tat zur Seite und freuten sich über eine Silbermedaille (Moritz Valkysers), einer Bronzemedaille (Sultan Erbek) und einem guten 5. Platz von Tim Schwand.
Die Judoka Luc Schaap, Can Ekinci und Kimi Schipper schieden leider nach jeweils zwei verlorenen Kämpfen aus dem stark besetzten Turnier aus.
In der Vereinswertung siegte
der Sambo-70 Moskau aus Russland, zweiter wurde der Gastgeber JC 71 Düsseldorf.
Den dritten Platz belegten der DJK Eintracht Borbek und UKJ Warschau aus Polen.

Mattenpatenschaft


Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. benötigt Ihre Mithilfe!


Mattenpate werden


Um den Judosport weiter in unserer schönen Stadt Emmerich voranzubringen, benötigen wir 240 neue Judomatten (Tatami).

Mit dieser Mattenfläche werden wir unsere jungen Judoka noch besser trainieren und zukünftig Meisterschaften in unserer Stadt austragen können.

Die Mattenpatenschaft kostet einmalig pro Tatami
30 EUR.

Unsere Bankverbindung:

DE85 3586 0245 3022 2570 12
Volksbank Emmerich-Rees eG

Zahlungen sind auch per Paypal möglich.

Auf
unserer Website und in unserer Judohalle wird die Mattenfläche plastisch dargestellt.

Die erworbene(n) Matte(n) kann dort für 2 Jahre auf Wunsch mit Ihrem Namen oder Firmenlogo versehen werden.

Bei einer
Patenschaft stellen wir gerne eine Spendenquittung aus.

Unterstützen Sie unser Vorhaben!

Der Verein setzt sich in besonderem Maße für die Integration unserer Mitbürger ein und wurde kürzlich vom Deutschen Olympischen Sportbund dafür ausgezeichnet.


…vielleicht lernt ein zukünftiger Olympiasieger auf Ihrer Matte die ersten Judotechniken ;-)

Trainerteam beim Grand Slam

Trainerteam traf sich beim Grand Slam

 
Am 25.02.2018 im ISS Dom in Düsseldorf wurde das erste
GRAND SLAM Turnier in Deutschland ausgetragen. Natürlich durfte das Trainerteam der BGS Emmerich nicht fehlen.

Norbert, Dirk, Emile, Christopher und Jenny genossen die Atmosphäre in der Halle und konnten sich Kämpfe anschauen ohne Anweisungen geben zu müssen :-).
Unsere Trainerin
Vivien Niesel gehörte zum Funktionspersonal des Events.

Neben den Kämpfen wurden Miryam Roper (Foto mit Dirk) und Dimitri Peters
aus dem DJB-Nationalteam verabschiedet.

Olympiasieger Frank Wieneke (
Foto mit Emile, Jenny und Dirk) erhielt für seine Verdienste
um den Judosport den 8. Dan-Grad im Judo verliehen.

In den Kampfpausen nutzte das Trainerteam die Gelegenheit, weitere deutsche Judoka anzusprechen.

Darunter auch die Vize Olympiasiegerin 2012 Kerstin Thiele (
Foto mit Jenny),
den amtierenden Weltmeister Alexander Wieczerzak (
Foto mit Jenny und Christopher),
die Brüder Johannes und Karl-Richard Frey (
Foto mit Jenny und Christopher)
sowie Igor Wandtke (
Foto mit Christopher).

Dirk nutze auch die Gelegenheit,sich am schönen Stand des
IPPON-Shop bei Stefan Kneitinger persönlich vorzustellen.

Viele Kontakte für viele weitere Vorhaben könnten daraus entstehen.

Das Trainerteam freut sich schon auf den Grand Slam in Abu Dhabi …!

IMG_0914

(alle Links öffnen in einem neuen Fenster)

Trainingseinheiten mit Europameister Manfred Zöllner



Manfred Zöllner leitete einen Judo Lehrgang in Emmerich.


Manfred Zöllner, der amtierende Europameister (M7),
hat heute bei uns einen Lehrgang geleitet.

Dabei hat der sympathische Träger des 4. Dan es geschickt verstanden,
unsere Judoka nicht nur in Schweiß,
sondern auch in Erstaunen zu versetzen.

So hat der Judo Lehrer es spielend geschafft, alle Anwesenden in seinen Bann zu ziehen.
Manfred Zöllner kann dabei aus einem riesigen Fundus an gewonnenen Kämpfen schöpfen.

Gespannt lauschten die großen und kleinen Schüler,
wie sie ihre Technik verfeinern können.

Gezeigt wurden spezielle Kampftechniken,
im Stand, sowie am Boden.

Am Ende waren alle Judoka geschafft,
aber um einige gute Techniken bereichert.

Vielen Dank, Manfred!


IMG_1405 2

Sultan Erbek bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften U15w

Dormagen.
Am 11.02.2018 stand die junge
Sultan Erbek vor der größten sportlichen Herausforderung und Erfolg ihrer bisherigen Karriere.
Die erst 12-jährige Kämpferin durfte an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse U15 teilnehmen.

Zusammen mit den Trainern Norbert Pommerin und Christopher Pittroff führte der Weg nach Dormagen.

Die Kreismeisterin von 2018 startete mit einem Sieg über Zehra Demir, Vizebezirksmeisterin vom JC 66 Bottrop, in das Turnier.

Der Kampf ging über die volle Distanz von 3 Minuten und kostete Sultan viel Kraft. Durch einen Haltegriff in der Mitte des Kampfes gelang es der Bronzemedaillengewinnerin der Bezirksmeisterschaften den entscheiden Vorteil über die Zeit zu retten.


Im zweiten Kampf traf Sultan auf die spätere Vize-Westdeutsche Meisterin Maja Halfmann von der Burscheider TG. Die Bezirksmeisterin schickte Sultan schon nach 20 Sekunden in die Trostrunde wo sie wiederum auf eine starke Kämpferin traf. Emma Stalz (5. Platz) überraschte Sultan mit Ihrer Technik und beendete den Kampf nach bereits 8 Sekunden!

Dennoch schreibt Sultan Erbek Vereinsgeschichte als erste weibliche Judoka mit der Teilnahme an den Westdeutschen Einzelmeisterschaften. Das Trainerteam ist Stolz eine so sympathische, hilfsbereite und engagierte Judoka im Verein zu haben. Sultan betreibt erst seit 20 Monaten diesen Sport und hat nach Ihrem Ausscheiden aus dem Turnier eine Kampfansage gemacht für das nächste Jahr!

Um die Kinder und Jugendlichen des Vereins weiter in sportlicher Hinsicht zu fördern, wird der Verein kampferfahrene Trainer zu vereinsinternen Lehrgängen und Trainingseinheiten einladen. Die Judoka der BGS Emmerich freuen sich schon auf die Trainingseinheiten am 20.02.18 mit Manfred Zöllner (Europameister M7).

Kinderkarneval in Elten

Wir haben als Fußgruppe am Kinderkarneval in Elten teilgenommen…




a4bf8ed2-7dbe-49d1-a80f-6a6594d37f34



…und hatten jede Menge Spaß!!!


Tim bei den Westdeutschen Meisterschaften

Tim Schwandt bei den Westdeutschen Meisterschaften U15
Dormagen.
Die höchste Ebene die ein Judoka in der U15 erreichen kann sind die
Westdeutschen Meisterschaften.

Tim Schwandt von der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich musste sich für die Teilnahme an dieser Meisterschaft hochkämpfen.

Als Vizekreismeister im Judo-Kreis-Kleve gelang ihm auf seiner ersten Bezirksmeisterschaft der 2. Platz und qualifizierte sich somit für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WEM).

Das Trainerteam war vom Vizebezirkstitel des sympathischen und ruhig wirkenden Jungen Mann begeistert. Natürlich setzte die Teilnahme an der WEM dem Ganzen die Krone auf. Zusammen mit Trainer Dirk Schaap ging es in den Morgenstunden am 10.02.2018 zum Austragungsort nach Dormagen.
Der Ausrichter VdS Nievenheim bescherte den Nachwuchsjudoka ein tolles, gut organisiertes Event.
Der 70Kg-Kämpfer Tim musste in der Gewichtsklasse +66 Kg antreten und traf dort auf wesentlich schwerere Gegner. Nach einer halben Stunde Aufwärmtraining mit Tim Lange, der in der gleichen Gewichtsklasse antreten musste, traf er im ersten Kampf auf Marcel Graf vom Judoverein Brander TV.
Der am Ende Drittplatzierte Marcel G. spielte von Anfang an seine Routine aus und schickte Tim S. in die Trostrunde.
Wiederum traf er dort auf einen gut ausgebildeten Judoka, der am Ende im 18er Teilnehmerfeld den 5. Platz belegte. Leider hatte Tim keine Gelegenheit seine Stärken auszuspielen die ihm bei den Bezirksmeisterschaften den Vizemeistertitel einbrachte.
Enttäuscht waren der 12 Jährige Sportler und sein Trainer dennoch nicht. Die Teilnahme ist schon eine Ehre für einen so jungen Judoka, der die Judomatte erst vor 16 Monaten zum ersten Mal betreten hat.
Die gewonnene Erfahrung zählt und wird dem Judoka im nächsten Jahr eine kleine Hilfe sein.

Oberhausen Bezirksmeisterschaften

Oberhausen.


Vizebezirksmeister
Tim Schwandt und Sultan Erbek haben sich heute auf den Bezirksmeisterschaften das Ticket zu den Westdeutschen Meisterschaften im Judo in der Altersklasse U 15 erkämpft!
(Die Links öffnen in einem neuen Fenster)

Weiteres Edelmetall sicherten sich in der Altersklasse U13 die Judoka:
Lisa-Marie Bamberg
Ben Schwandt
Jason Raatz
und
Kimi Schipper.

Judoka Can Ekinci und Moritz Valkysers kämpften bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaften U15 gut, konnten auch Kämpfe für sich entscheiden, verloren jedoch die wichtigsten Kämpfe um das Podest.

Das Trainerteam der BGS Emmerich ist mit ihren Leistungen jedoch sehr zufrieden.

2018-02-04-PHOTO-00000029

Prüfung

Es gibt wieder jede Menge frische Farbe in unserem Dojo!

IMG_0707

Neujahrsaktion

Neujahrsaktion 2018

Tolles Ergebnis

Wir fuhren mit 12 Kindern nach Belgien und
ALLE sind mit einem Pokal zurückgekommen!

Hier geht es zu den
Bildern.

IMG_3318


Unsere Trainerin
Vivien Niesel hat ganz hervorragend gekämpft.

Leider konnte sie wegen einer Verletzung das Turnier nicht beenden.

Hier geht es zu einem
Video mit Vivien Niesel.
(Das Video öffnet in einem neuen Fenster)

IMG_3420-1

Auf nach Belgien!

Am Sonntag, den 07.01.2018 findet in Belgien ein Turnier statt.

Unsere Kämpfer sind schon in Belgien, um morgen beim

"Trofee van de Donderslag"

viele Pokale einzusammeln.
:-)

Angekommen

Frohes Fest

Guten Rutsch

Trainingsbeginn 2018

Ab Dienstag, dem 09.01.2018 starten wir wieder mit dem Training!



From Tuesday the 09.01.2018 we will start again with
training!



Unseren Trainerstab findet Ihr hier.


IMG_0422

Jahresabschlusstraining 2017

Ein schönes Abschlusstraining vor den Festtagen mit Spiel und Spaß genossen viele junge Judoka der BGS Emmerich.

Hier geht es zum Video vom Abschlusstraining
(Video öffnet in einem neuen Fenster)


Auch wenn weniger als die Hälfte der aktiven Sportler den Termin wahrnehmen konnten, freute sich der Vereinsvorsitzende Emile Schipper über die rege Teilnahme. Neben vielen Gruppenspielen im letzten Training wurden den Eltern die Fallschule und schöne Judowürfe von ihren Schützlingen demonstriert.

Nach einer kleinen Stärkung mit Kakao, Glühwein, Kuchen und Plätzchen wurden anschließend die Vereinsbesten Judoka des Jahres mit einem Pokal, privat gestiftet vom Kassenwart Frank Bamberg, ausgezeichnet!

Preisträger sind:
Alex Rollgeiser (U10)
Nina Karimzadeh (U13)
Luc Schaap (U15)
Dominik Bamberg (U18)



Bei der darauffolgenden kleinen Tombola gewannen alle Teilnehmer des Trainings eine kleine Aufmerksamkeit.

Das Trainerteam mit Norbert Pommerin, Vivien Niesel, Emile Schipper, Dirk Schaap, Christopher Pittroff, Jenny Jansen und Dominik Bamberg freuen sich schon auf die Herausforderungen im nächsten Jahr, was mit einem schönen Wochenende in Belgien den Anfang finden wird.

Vorstand und Trainerteam bedanken sich bei allen Mitgliedern für die tollen gezeigten Leistungen des ganzen Jahres und wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit und einen schönen Übergang in das Jahr 2018!

IMG_0411

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)


170406 Volksbank Logo 1B627933

Wichtige Info

Wichtige Info:


Die ITACHI-Gruppe (4-5 Jährige) ist zur Zeit voll belegt.

Wir haben jedoch wieder eine Warteliste eingerichtet.


ITACHI VOLL

Judovein BGS Emmerich gewinnt die meisten Nikoläuse

Am 9.12.2017 fand das Kreis – Nikolaus-Turnier in Haldern statt.

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V.
nahm an diesem letzten Pokal-Turnier des Jahres
mit 23 Kindern und Jugendlichen teil.

Insgesamt 20 junge Judoka durften bei der Sieger Ehrung das Treppchen besteigen. Mit sieben Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und neun Bronzemedaillen zeigten die jungen Kämpfer was in ihnen steckt.

Zu dem Bildern Zu den Videos

Für alle Kämpfer gab es nach der Siegerehrung noch einen Schoko-Nikolaus bei dem alljährlichen Event.

Vorstand und Trainerteam des Judo Vereins sind sich einig,
dass sich die Umstellung des Vereins auf fünf Altersgruppen bezahlt gemacht hat.

Das Training in altersgerechte Gruppen fördert die Kinder und Jugendlichen wesentlich besser, was durch die guten Ergebnisse unterstrichen wurde.

Alle Ziele die sich die Vereinsführung für das Kalenderjahr 2017 gesteckt haben wurden um ein vielfaches übertroffen.

2017-12-09-PHOTO-00001036

Mitgliederversammlung 2017

Gestern fand unsere Mitgliederversammlung 2017 statt.

Um dem Ganzen einen würdigen Rahmen zu geben,
haben wir uns im
Compañeros Steakhaus
an der Rheinpromenade in Emmerich getroffen.

Der Vorstand, vertreten durch Emile Schipper, Dirk Schaap und Jennifer Jansen,
das Trainerteam, sowie der 1. Kassenprüfer Roland Lippoldt reflektierten mit den Mitgliedern
die letzten 15 Monate unter neuer Führung.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

So war es kein Wunder, dass der gesamte Abend sehr
harmonisch und einstimmig positiv verlief.

Wichtige News aus der Mitgliederversammlung:
Sebastian Raatz übernimmt ab sofort die Aufgaben des Pressewartes!

Wir können zudem mit Stolz verkünden, dass wir nun über ein Team von Integrationsbeauftragten verfügen.
Tanja Siebeneicher und ihre Vertreterin Katja Gregorius kümmern sich zukünftig um diesen Aufgabenbereich.

Bei einem gemeinsamen abschließenden Essen haben
die Mitglieder den Abend dann langsam ausklingen lassen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
;-)

2017-12-08-PHOTO-00007247

2017-12-08-PHOTO-00007249

2017-12-08-PHOTO-00007256

Integration beim KreisSportBund Kleve

Heute fand in Goch das 1. Austauschtreffen der
4 Stützpunktvereine im Kreis Kleve statt.

Stephanie Finkler und Marcel Ernst hatten die Stützpunktvereine
aus Issum, Pfalzdorf, Rindern und Emmerich eingeladen.

Für den BGS Emmerich waren

Emile Schipper
Frank Bamberg
Jenny Jansen
Tanja Siebeneicher

vor Ort.

Ziel des ersten Abends war das Kennenlernen untereinander und
der Austausch von Informationen.

Die Themen Kultur und Kommunikation wurden
intensiv erörtert und Ansichten geteilt.

Ebenso wurden die vielfältigen Aufgaben und Schwierigkeiten besprochen,
die die Vereine zu bewältigen haben.

Es fanden gute und informative Gespräche statt,
die eine gute Basis für die weitere Zusammenarbeit bilden.

IMG_0185k


Stephanie Finkler ist Interkulturelle Trainerin

Marcel Ernst ist Fachkraft "Integration durch Sport" und
"Bewegende Alteneinrichtungen und Pflegedienste" beim KSB

Prüfung der Erwachsenen

Gestern fand eine Gürtelprüfung statt!

Alle haben bestanden!
Kein Wunder bei der guten Vorbereitung ;-)


Herzlichen Glückwunsch!!!


Hier geht es zu den Bildern!

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)


170406 Volksbank Logo 1B627933

Wir sind Vizestadtmeister von Bocholt

BGS Emmerich gewinnt U10 Wanderpokal und ist Vizestadtmeister von Bocholt

Bocholt. Startgleich mit Beginn der fünften Jahreszeit am 11.11.2017 wurden in Bocholt die offenen Stadtmeisterschaften im Judo ausgetragen. Vereine der beiden Judokreise Kleve und Coesfeld kämpften an diesem Wochenende um den Stadtmeistertitel. Für jede Altersgruppe und natürlich für den Gesamtsieg gab es einen Wanderpokal für die Vereine zu gewinnen. Insgesamt beteiligten sich 13 Judovereine an den beiden Austragungstagen. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich sendete ihre Judoka für die Altersklassen U10, U13 und U15 nach Bocholt. Die Stärken des Vereins liegen noch in den jüngeren Altersgruppen. Mit Insgesamt fünf Stadtmeistertiteln und zehn Vizestadtmeistertiteln sicherte sich der Verein einen hervorragenden zweiten Platz bei der Gesamtwertung aller teilnehmenden Judovereine. Mit einem zweiten Platz im erst vierten Vereinsjahr hat die BGS Emmerich eine deutliche Duftmarke hinterlassen und freut sich schon im kommenden Jahr den Titelverteidiger herauszufordern 😊!


Hier geht es zu den Bildern.


IMG_0587 Kopie

Gesamtwertung der Stadtmeisterschaft Bocholt:

  1. Platz SC Budokan Bocholt 46 Punkte
  2. Platz BG Senshu Emmerich 42 Punkte
  3. Platz JC Kolping Bocholt 35 Punkte
  4. Platz JC Haldern 34 Punkte
  5. Platz BSG Kleverland 30 Punkte
  6. Platz Senshu Hau 26 Punkte
  7. Platz Bushido Dinslaken 25 Punkte
  8. Platz JC Velen-Reken 18 Punkte
  9. Platz DJK Rhede 17 Punkte
  10. Platz JC Asahi Emmerich 12 Punkte
  11. Platz Union Wessum 5 Punkte
  12. Platz TV Rees 4 Punkte
  13. Platz Blau Weiß Dingden 1 Punkt

In der Altersklasse U10 sicherte sich die BGS Emmerich den Wanderpokal zur Freude der jungen Judoka, die Ihre Trophäe stolz mit nach Emmerich nehmen durften.
Stadtmeister(in) wurden Sultan Erbek, Kimi Schipper, Aaliyah Jansen, Artöm Solovej und Alex Rollgeiser. Vizestadtmeister(in) wurden Cemil-Can Ekinci, Tim Schwandt, Leyla Jansen, Mia Schipper, Louis Siebeneicher, Jason Raatz, Noah Josefski, Luc Schaap, Kamil Helscher und Eleftherios Fassoulas.
Die Bronzemedaille sicherten sich Lisa-Marie Bamberg, Viktoria Miedzielski, Rania Oumachar, Maxime Perquin, Lina Gregorius, Rouven Skrypka, Collin Schawe, Devin Jansen und Marlon Derksen.
Gleichzeitig wurde das Turnier als Punkteturnier für den Judo-Kreis-Kleve gewertet. Durch das gute Abschneiden der Emmericher Judoka wird der Titelkampf um den „besten Verein 2017“ im Kreis-Kleve noch einmal richtig spannend.


Prüfung

Heute fand eine Gürtelprüfung statt!

Alle haben bestanden!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Heute wurde Dominik Bamberg als Prüfungsbester ausgezeichnet.

Hier geht es zu dem Bildern.


Blogbild

Bezirkskampfrichterin Vivien Niesel

Bezirkskampfrichterin Vivien Niesel

Die Jugendtrainerin der BGS Emmerich wurde am 15.10.2017 auf dem Bezirks- und Einladungsturnier in Duisburg als Bezirkskampfrichterin im Judo überprüft.

Für die Tätigkeit als Kampfrichter musste sich die Danträgerin durch einige Schulungen, Aus- und Weiterbildungen kämpfen, um die Lizenz als Bezirkskampfrichterin ablegen zu können.

Mehrere Kriterien mussten an diesem Tag vorliegen,
um nach der bestandenen schriftlichen Prüfung beim
Willi-Lang-Gedächtnisturnier dann die finale praktische Prüfung abzulegen.

Die bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebte Trainerin meisterte alle Hürden, legte die Nervosität in die Ecke und richtete viele Judokämpfe an diesem Tag zur vollsten Zufriedenheit des Prüfers.

Vorstand und Trainerteam, sowie alle Kinder und Jugendliche des Vereins gratulieren zur bestanden Lizenz!

Niesel, Vivien

Willi-Lang-Gedächtnis-Turnier 2017

Willi-Lang-Gedächtnis-Turnier 2017

Duisburg. Zu Ehren des am 16.02.2010 Verstorbenen
Willi Lang
(über 30 Jahre Vorsitzender des MSV Duisburg 02 Judo e.V.),

lud der Judoverein am 15.10.2017 an der Westendenerstraße die Vereine des Bezirks Düsseldorf sowie zwei Gastvereine aus den Niederlanden ein.

Die BGS Emmerich nahm an dem gut organisierten Turnier
mit den U11 und U14 Judoka teil.
Auf den vier Kampflächen wurden schöne Kämpfe gezeigt und gewonnen. Mehr als die Hälfte der Emmericher Judoka belohnten sich und das Trainerteam mit Edelmetall.

Aber nicht nur erfahrenere Kinder und Jugendliche standen für den Verein auf der Matte. Mehrere Debütanten auf Bezirksebene starten ins Turnier mit achtbaren Erfolgen.

Gold für
Mia Schipper
Gold für Josephine Braun


Silber für Lisa-Marie Bamberg
Silber für Eleftherios Fassoulas


Bronze für
Maxime Perquin
Bronze für Jason Raatz
Bronze für Lina Gergorius
Bronze für Leyla Jansen
Bronze für Nina Karimzadeh Die Judoka

Devin Jansen, Alex Rollgeiser,

Collin Schawe, Artöm Solovej,

Damian Szukiel, Xavier Opas,

Kimi Schipper und Luc Schaap


haben sich gut geschlagen und konnten
einige Kämpfe für sich entscheiden.

Irrland war irre


Wir waren im Irrland und hatten jede Menge Spaß.

Hier geht es zu den Bildern.


Mit 63 Vereinsmitgliedern mietete die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich am 07.10.2017 die Villa „Neptun“ im Irrland in Twisteden an.
Der römische Wassergott bescherte dem Judoverein nicht nur eine trockene Unterkunft.
Aufgrund der Wetterlage hatte der vom DOSB unterstützte Verein das ganze Areal förmlich für sich alleine.

Kinder und Jugendliche schreckte das durchwachsene Wetter nicht ab, einen schönen, lustigen,
integrativen und geselligen Tag miteinander zu verbringen.
Als Stärkung gab es in der Mittagszeit Köstlichkeiten vom Grill mit selbstgemachten Beilagen.

Jugendwartin Jennifer Jansen führte am Nachmittag noch ein Mannschaftsspiel mit anschließender Preisverleihung durch.

Als Neptun den Judoka nicht mehr wohlgewonnen war, zog es die Kampfkünstler erst in das riesige überdachte Maisbad,
wo die Kinder kampfeslustig auf Trainer und Betreuer losgingen.

Viele Maiskörner werden sich versteckt und verborgen als Mitbringsel in den heimischen Bädern wiederfinden.

In der angrenzenden Legohalle konstruierten und bauten die Kinder mit beeindruckender Fantasy Gebäude und Skulpturen.

Als die Sonne sich dem Horizont näherte, neigte sich der schöne Tag dem Ende zu.
In kürzester Zeit wurde die Villa wieder auf „Vordermann“ gebracht und die Heimreise angetreten.

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern, die diesen Tag ermöglicht haben.


Blogbild

Unterstütze uns, werde Mitglied


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)


170406 Volksbank Logo 1B627933

Wurfpuppenreparatur

Wurfpuppenreparatur: Eine Minigeschichte vom Mattenrand:


Eine unserer gekauften Wurfpuppen, die mit 6 kg, war leider schon nach kurzer Zeit defekt.
Der Reißverschluss am Rücken war funktionsunfähig.
Der Hersteller hat uns daraufhin freundlicherweise eine neue Puppe geschickt.
Die alte Puppe sollte ich entsorgen. Irgendwie empfand ich das als Verschwendung.
Ich habe dann in stundenlanger Kleinarbeit den Reißverschluss cm für cm mit einem sehr starken Faden zusammengenäht.
(Warum sind Fingerhüte eigentlich so winzig?)
Im Anschluss habe ich für beide Puppen Judogi spendiert und die so fest verschnürrt, dass die Reißverschlüsse zusätzlich entlastet werden.

Das Ergebnis war recht schmerzhaft für meine Fingerchen
(an dieser Stelle mal ein "Respekt" an alle Näher/innen)
und ist nicht sonderlich schön, funktioniert aber bislang tadellos.

Somit haben wir nun zwei Wurfpuppen mit 6 kg!

Gruß vom Kassenwart
:-)

171004 Reparatur Wurfpuppe

Hajimetoernooi in den Niederlanden

Dirk, unser fleissiger Pressewart, hat ein tolles Video zum Hajimetoernooi in Bergen/NL geschnitten.

Hier geht es zum Video.

(Das Video öffnet in einem neuen Fenster)


Oliver, unser Fotograf, war auch wieder auf der Pirsch!


Zu den Bildern geht es hier.


.Klein IMG_9192


Jahresbilanz 2017

Hier eine kleine Bilanz 2017:

Bezirksmeisterschaften
4 x Gold
2 x Silber
2 x Bronze

Kreismeisterschaften
9 x Gold
8 x Silber
16 x Bronze

Kreispokal
8 x Gold
6 x Silber
14 x Bronze


Wir sind
FUN-Cup Sieger U 10 und Vize-FUN-Cup Sieger U13


1 Judoka von uns hat es sogar bis zur Westdeutschen Meisterschaft gebracht!


Das zeigt, wie motiviert und eifrig unsere Mitglieder trainieren und zeichnet unsere Trainer aus.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei und schauen sich unser
Training an.

Wir brauchen Eure Stimme

Wir brauchen Eure Stimme!
Einfach aufs Bild klicken, Stimme abgeben und so vielleicht unserem Verein zu 1000 Euro verhelfen.
:-)
Bild

BEM, BEM, BEM, BEM, BGS Emmerich

Duisburg. Am 23.09.2017 fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) der U10 und U13 im Judo statt.

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich ist in vier Etappen mit Ihren 14 Judoka nach Duisburg angereist.

Fast das ganze Trainerteam mit Norbert Pommerin, Dirk Schaap, Emile Schipper, Christopher Pitthoff und Jennifer Jansen
standen den Kindern und Jugendlichen zur Seite.

Trainerin Vivien Niesel war als Kampfrichterin vor Ort und viel somit als Coach leider aus.
Für viele Emmericher Judoka war es die erste Meisterschaft auf Bezirksebene (Bezirk Düsseldorf).

Nur wer sich auf der Kreismeisterschaft qualifizierte, durfte an diesem Tag auf der Judomatte sein Bestes geben.

Nach 36 spannenden Kämpfen und insgesamt 8,5 Stunden Aufenthalt an der
Westendener Straße standen die Platzierungen der 14 Akteure fest.

Bezirksmeister (Gold) für:
U10m Alex Rollgeiser
U10w Mia Schipper
U13w Nina Karimzadeh
U13w Sultan Erbeck


Vizebezirksmeister (Silber) für:
U10w Aaliyah Jansen
U13w Leyla Jansen


Bronzemedaille für Maxime Perquin
Platz 5 für Joel Vukovic


Aber auch die Kinder und Jugendlichen ohne Platzierung haben Kämpfe für sich entscheiden können und tolle Leistungen gezeigt.

Moritz Valkysers, Kimi Schipper, Julien Lang, Finan Lippoldt, Josephine Braun und Lisa-Marie Bamberg

konnten erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.

Die BGS Emmerich bedankt sich bei allen mitgereisten Eltern und Großeltern.

Einen besonderen Gruß an unsere Kaffeefee 😊 Sabine Schipper, die an diesem Tag ihren Geburtstag in der Halle verbrachte.

Vorstand und Trainerteam freuen sich schon auf das in kürze stattfindende Turnier in den Niederlanden!

9 x Gold, 7 x Silber u. 14 x Bronze

9 x Gold, 7 x Silber u. 14 x Bronze für BGS Emmerich

Hau. Am 17. September 2017 fanden die Kreiseinzelmeisterschaften der U10 und U13, sowie ein Pokalturnier der U15 und U18 im Judo statt. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich schickte 31 Judoka auf die Matte, mit durchschlagendem Ergebnis:
Bei den Kreismeisterschaften gewannen:

(Gold) Kreismeisterin Sultan Erbeck,
(Gold) Kreismeisterin Nina Karimzadeh,
(Gold) Kreismeisterin Lina Gregorius,
(Gold) Kreismeisterin Maxime Perquin,
(Gold) Kreismeisterin Mia Schipper,
(Gold) Kreismeisterin Leyla Jansen,
(Gold) Kreismeisterin Aaliyah Jansen,
(Gold) Kreismeister Alex Rollgeiser,
(Silber) Vizekreismeister Moritz Valkysers,
(Silber) Vizekreismeister Kimi Schipper,
(Silber) Vizekreismeister Nicolas Winkler,
(Silber) Vizekreismeister Luke Tersluisen,
(Silber) Vizekreismeister Finan Lippoldt,
Bronzemedaille Josephine Braun,
Bronzemedaille Lisa-Marie Bamberg,
Bronzemedaille Tim Schwandt,
Bronzemedaille Joel Vukovic,
Bronzemedaille Rania Oumacher,
Bronzemedaille Tia Niamarevic,
Bronzemedaille Noah Josefski,
Bronzemedaille Lenny Kroes,
Bronzemedaille Louis Siebeneicher,
Bronzemedaille Devin Jansen,
Bronzemedaille Julien Lang,
Bronzemedaille Artöm Solovej,
Bronzemedaille Damian Szukiel und
unser jüngster männlicher Judoka Arthur Müller belegte im größten Pool des Turniers einen achtbaren 7. Platz.

Das Kreispokalturnier endete aus Emmericher Sicht:
Gold für Luc Schaap,
Silber für Maya Karimzadeh,
Silber für Eleftherios Fassoulas und
Bronze für Marlon Derksen

Vorstand und Trainerteam sind mit den Ergebnis sehr zufrieden und freuen sich schon auf die nächste Runde in Duisburg, bei den Bezirksmeisterschaften der U10 und U13!


Bilder gibt es hier.

Unterstütze uns, werde Mitglied!


Einfach mit einem Rechtsklick die verknüpfte Datei speichern. :-)


170406 Volksbank Logo 1B627933

Stadtfest 2017

Heute, am 03.09.2017 fand in Emmerich das Stadtfest statt.

Wir haben daran teilgenommen und der Stadt gezeigt,
wie gut unser Training ist.

Mit zahlreichen Vorführungen haben wir viele Besucher angezogen.

Durch unsere Engagement ist es uns gelungen,
viele Interessierte für unseren Sport zu begeistern.

Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben!

Bilder vom Stadtfest findet Ihr hier.

Fotowettbewerb 2017 Preisverlosung

Der Fotowettbewerb 2017 ist beendet und war ein voller Erfolg!

Wir haben viele wunderschöne und interessante Bilder bekommen.

Herzlichen Dank für die rege Teilnahme.

Heute haben wir die Preise unter allen Einsendern verlost.

Wir haben nicht nur eine Losfee damit beauftragt, die Gewinner zu ziehen, sondern gleich Neun!

Zudem haben wir alles auf
Video aufgezeichnet.

Wir hatten mächtig Spaß und freuen uns mit den Gewinnern auf eine erfolgreiche Wiederholung im nächsten Jahr.

Hier die Gewinner der Preise:



5 mal je 1 Judo Aufnäher

Louis Siebeneicher
IMG_2639


Tim Schwandt
IMG_2639


Sebastian Raatz
IMG_2639


Luca Thino Könighaus
IMG_2639


Mia Schipper
IMG_2639



1 Judo Tasse
mit Sonderdruck
"Fotowettbewerb 2017"

Luke Tersluisen
IMG_2777



2 mal je 1 Judo Sporttasche

Alexander Felde
IMG_2776



Arteom Solovey
IMG_2776




1 Judo Anzug

Fynn Wittenhorst
KIMG_2784

Stützpunktverein des DOSB

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V.
wird Stützpunktverein des Deutschen Olympischen Sport Bundes!

Die offizielle Verleihung findet am 03.09.2017 statt.

Weitere Informationen


Stützpunktverein 2017

Irrland

IRRLAND
 
Wir fahren ins Irrland und haben die Villa Neptun (Nr. 39) für den Verein angemietet. Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder
(Aktive und Passive / Die passive Mitgliedschaft kostet 1€ pro Monat).
Die Villa bietet Platz für 100 Personen.
Bei schlechtem Wetter stellt der Allwetterpark über 8000 qm überdachte Spiel- und Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt :-)
Anmeldelisten hängen im Dojo!

170824 Irrland Information

Freie Trainingsplätze

FREIE PLÄTZE
 
Durch eine neue Trainerin haben wir wieder freie Trainingsplätze in allen Gruppen geschaffen.

Ab Dienstag den 29.08.2017 starten wir wieder mit dem Training!
Jetzt anmelden und am 07.10. schon die Betreuungsfahrt ins
IRRLAND zum Kennenlernen mitmachen! :-)


Great news!! We have secured a new trainer which means there are now free spaces available across all groups!
Training will commence again on Tuesday 29th August, 2017.
Sign up now and be part of our care trip to
IRRLAND on 7th October, 2017 where you will get to meet and make new friends.  
 

170824 Freie Trainingsplätze 08.2017

Der BG Senshu Emmerich fliegt um die Welt!

Kawa durch Handy 2

"Der BGS Emmerich fliegt um die Welt!"



Unter diesem Motto möchten wir einen kleinen vereinsinternen Fotowettbewerb starten.

Einsendeschluss ist der 29.08.2017.

Schickt uns ein Foto von Eurem Urlaubsort, auf dem man sehen kann,
dass Ihr vom besten Judo Verein aus Emmerich kommt.

>Beispiele findet Ihr hier<


Sie wollen mitmachen?
Werden Sie
passives Mitglied!

Bilder bitte per WhattsApp an Frank
oder per Email an info ad judo-emmerich.de
Einen einfachen Link, um Eure Bilder abzugeben, findet Ihr
hier.


_Judo Kopf2


Nehmt einen Vereins-Button mit oder Euren Judogi oder nur den Gürtel oder
einfach
unser Logo auf dem Handy!


Zeigt dies zusammen mit einem schönen Hintergrund von Eurem Urlaubsort.
(Ja, auch Balkonien ist ein anerkannter Ferienort)

Natürlich dürft Ihr auch gerne mehrere Bilder einsenden,
mit einem Bild seid Ihr bei der Verlosung dabei. :-)

Die Bilder veröffentlichen wir links unter "
Aktionen".

Damit es auch etwas zu gewinnen gibt, hat der Vorstand privat gesponsort:


1 Judo Anzug
KIMG_2784

2 mal je 1 Judo Sporttasche
IMG_2776 IMG_2776

1 Judo Tasse
IMG_2777

5 mal je 1 Judo Aufnäher
IMG_2639IMG_2639
IMG_2639 IMG_2639 IMG_2639

Die Preise werden unter allen Einsendern verlost.

Bilder bitte per WhattsApp an Frank
oder per Email an info ad judo-emmerich.de
Einen einfachen Link, um Eure Bilder abzugeben, findet Ihr
hier.

Einsendeschluss ist der 23.08.2017.


Aus allen Bildern werden wir eine Collage erstellen und sie im Dojo ausstellen.

Letzte Prüfung vor den Ferien :-)

Am Freitag fand die letzte Prüfung vor den Ferien statt.

Die Prüfungsbesten erhalten bei uns immer eine ganz spezielle Tasse zur Erinnerung.
Dieses Mal waren dies Alexander Felde und Josephine Braun.

Herzlichen Glückwunsch an

Alexander Felde
Devin Jansen
Collin Schawe
Alexander Solovej
Jakob Glowka
Mandy Lang
Bastian de Vries
Andreas Pestka
Adam Amer Resul
Oliver Siebeneicher
Julien Lang
Luca Thino Könighaus
Josephine Braun
Lisanne Jansen
Tanja Siebeneicher
(Prüfungsreihenfolge)

Hier geht es zu den Bildern.


Klein01_IMG_2494

c.andyhoppe.com/1507064464

Abschlusstraining mit Auszeichnung

Am 13.07.2017 fand das große Abschlusstraining vor den Sommerferien statt.

Zudem wurden unsere Kämpfer mit den Urkunden und Abzeichen der Judosafari ausgezeichet.

Auf der Matte wurde es mal so richtig voll, trotzdem hatten alle ihren Spaß.
:-)

Hier geht es zu den Bildern

Klein IMG_2309

Vom Weltkulturerbe über Hochseilgarten zur Weltraumtoilette

Am Samstag, den 08.07.2017 durften alle Jugendlichen der U15 kostenlos an einem Tagesausflug teilnehmen.
Dieser Tagesausflug dient natürlich auch der Integration unserer Mitglieder im Verein.

Das Ziel unseres Ausflugs war streng geheim
und wurde vorher nicht verraten. ;-)

Treffpunkt war der Bahnhof in Emmerich.
Unsere
Zielstadt Köln erreichten wir um 10:15 Uhr mit der Bahn.

Köln ist die viertgrößte Stadt Deutschlands, liegt direkt am Rhein und ist bekannt v.a. durch den imposanten Kölner Dom.
Dieser ist über 157 Meter hoch und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und steuerten direkt darauf zu. Dirk und Jenny waren sehr erstaunt, wie viele Jugendliche aus der Gruppe noch nie am und im Dom waren. Die Jugendlichen durften den Dom und das umliegende Geschehen selbstständig erkunden und waren von der Atmosphäre und dem Bauwerk begeistert.

Anschließend kämpften wir uns mit Bus und Fuß zu unserem nächsten Ziel. Die Jugendlichen sollten von diesem Ausflug schließlich auch ein bisschen Wissen mit nach Hause nehmen. Aus diesem Grund entschloss sich unsere Jugendwartin Jenny in der Planung zu einem Museumsbesuch der besonderen Art.

Das
Odysseum Köln ist das erste Abenteuermuseum und einzigartig in Deutschland.
Ein riesiger, interaktiver Abenteuer-Wissenspark!

Auf
5.500 Quadratmetern Experimentierfläche
konnten unsere Judoka in vier detailliert gestalteten Erlebniswelten selbst zum Abenteurer und Entdecker werden.

Gemeinsam gingen wir bei 150 Erlebnisstationen auf eine interaktive und spannende Forschungsreise:

Von der Entstehung des Lebens, über faszinierende Technik, bis hin zu komplexen Phänomenen wie Globalisierung und Klimawandel.
Mitmachen und Anfassen waren ausdrücklich erwünscht!

Im dortigen
Hochseilgarten hatten alle besonders viel Spaß 😊.

Und wer noch nie einen Drehkollaps erlebt hat, dem können wir den
Astronautenprüfungsroboter empfehlen.

Mit neuen Eindrücken beladen, ließen wir uns in einer Pizzeria an der Kölner Rheinpromenade eine leckere Pizza mit kühlem Getränk schmecken.

Gemütlich ging es dann wieder Richtung Hauptbahnhof. Dank der deutschen Bahn kam die Gruppe dann noch in den Genuss mit dem Flagg-Schiff (Doppelstöckiger IC) die Heimreise anzutreten.

Um 20.00 Uhr warteten schon viele Eltern, um ihre Schützlinge am Emmericher Bahnhof in Empfang zu nehmen.


Allen hat es richtig Spaß gemacht! Auch sind wir wieder ein bisschen näher zusammengerückt und schlauer sind wir natürlich auch geworden.

Eine Idee für den nächsten Ausflug der U15 ist auf dieser Fahrt auch schon geboren worden.

Vielen Dank an das Orgateam Jenny, Emile und Dirk.

BGS EMMERICH, Judo and more!

Hier geht es zu den Bildern.

image1

Abschlusstraining vor den Sommerferien

Am Donnerstag den 13.07.2017 findet das letzte Training vor den Sommerferien statt.

Diese Trainingseinheit möchten wir gerne gemeinsam mit allen Mitgliedern absolvieren und das Training mit Bratwurst frisch vom Grill und etwas zu Trinken abschließen.

Das Training findet statt von 17.30-19.00 Uhr

An Freitag den 14.07.2017 finden dann nur noch die Prüfungen statt.

Wir freuen uns auf euch…..


170703 Abschlusstraining

Trainingsanzüge für die Kleinsten

170629 Ippon Gear Beginner

Generationenturnier in Oberhausen

In Oberhausen fand das Generationenturnier statt.

Wir waren auch wieder mit dabei.

Unsere Mannschaft hat insgesamt


1 mal den 1. Platz
3 mal den 2. Platz
1 mal den 3. Platz

erreicht.

Hier geht es zu den
Bildern.

Die Bilder der Paddeltour 2017 sind online

Hallo zusammen! Die Bilder der Paddeltour sind online.
Es hat ein wenig länger gedauert, aber ich musste auch 1692 Bilder durchsehen. Die besten 310 Bilder haben es auf die Homepage geschafft. Morgen kommen noch ein paar hinzu.

page51-1252-full

Viel Spaß beim Stöbern!
Gruß
Frank

Bilder und Videos vom Heidetoernooi

Die ersten Bilder und Videos vom Turnier in den Niederlanden,
dem Heidetoernooi sind online.

Wer noch Bilder hat, immer her damit!
:-)

page53-1004-full

Erste Videos online

Nun sind auch die ersten Videos von Turnierkämpfen online.

Den Anfang machen Julien Lang, Artöm Solovej
und Mia Schipper.

Viel Spaß beim Stöbern!

Die ITACHI Gruppe hatte ihr erstes Training!

Am 07.06.2017 fand das erste Training unserer neuen Trainingsgruppe statt.

Die ITACHI Gruppe.

Diese Gruppe für 4-5 jährige soll den Grundstein bilden, ein guter Judoka zu werden.

So hat sich die
Trainerin und Jugendwartin Jennifer (Jenni) Jansen über mehrere Wochen intensiv auf diese Tätigkeit vorbereitet. Neben dem Studium von Büchern und Videomaterial hat sie sich genauestens über die notwendigen Schritte informiert, um die Übungen altersgerecht durchführen zu können. Die Übungen sollten natürlich für die Kinder leicht verständlich und sinnvoll für beide Seiten sein.

Unter den interessierten Augen der Eltern wies Jenni die Kinder in die Abläufe des Trainings ein, was damit beginnt, wo sich die Umkleidekabinen befinden, wo die Kinder ihr Getränk sicher abstellen können und wo die Schlappen abgelegt werden. Alles nur Kleinigkeiten, die aber auch erst mal erlernt werden müssen. Unterstützt wurde Jenni dabei die ganze Zeit von Dominik Bamberg als Co-Trainer.

Dann wurde es erst!

Nachdem alle Kinder auf der Matte waren, gab es eine kleine Vorstellungsrunde im Sitzkreis.

IMG_2429
Anmerkung: Die Gesichter sind unkenntlich gemacht, weil noch keine Freigabe durch die Eltern erfolgt ist.

Danach ging es zur Aufstellung und zum
Angrüßen. Dieses ist ein jahrhundertealte positive Tradition, welche die Basis für das nachfolgende konzentrierte Training und den gegenseitigen Respekt und Achtung zwischen Trainer und Schüler bildet. Es wird noch heute weltweit so angewandt.

Allein die Art und Weise des Abknieens erfordert schon einiges an Übung und Konzentration von den Kleinen. ;-)

Nachdem dies erledigt war, hatte Jenni lockere Fangspiele zum Aufwärmen ausgewählt, bei denen die Trainer natürlich fleißig mitgemacht haben.

Für die Kinder sah es so aus, als würde dies die ganze Zeit so weiter gehen, weil sie so viel Spaß dabei hatten. In Wirklichkeit verstand es Jenni geschickt, die Trainingsziele durch abwechslungsreiche Spiele zu erreichen.

Dabei wurden Koordination, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und sogar die Fallschule ohne Fallen eingebaut.

Hierbei verflog die Zeit so schnell, dass die Kinder enttäuscht waren, dass es nach 1 Stunde schon wieder vorbei war. Viele Kinder wollten gleich am nächsten Tag wieder zum Training kommen.

Nach der Abkühlungsphase verabschiedeten sich Trainer und Schüler wie beim Judo üblich erneut durch das traditionelle
Abgrüßen.

Insgesamt war es eine sehr gelungene erste Trainingseinheit, bei der die Kinder jede Menge Spaß hatten.

Erste Rückmeldungen der Eltern bestätigen diesen positiven Eindruck.


Wer ebenfalls ein ITACHI werden möchte muss sich ein wenig beeilen, denn es sind nur noch sehr wenige Plätze frei. Interessenten wenden sich bitte an Jenni oder nutzen die
Kontakt Möglichkeit hier auf der Homepage.

Gürtelprüfung!

Heute fand eine Gürtelprüfung statt!

Alle haben trotz der drückenden Hitze bestanden!
Kein Wunder bei der guten Vorbereitung ;-)


Herzlichen Glückwunsch!!!


Hier geht es zu den Bildern!


IMG_8195

Kreistraining 2017 des Judo-Kreis-Kleve

Gestern fand das zweite Kreistraining 2017 des Judo-Kreis-Kleve statt.

Hier geht es zu den Bildern.


:-)

Es gibt eine weitere Trainingsgruppe!

Auf Grund der großen Nachfrage haben sich der Vorstand und das Trainerteam dazu entschlossen,
den Verein um eine weitere Trainingsgruppe zu erweitern.

Die
ITACHI Gruppe (4. und 5. Lebensjahr) wird Mittwoch von 16:30 bis 17:30 Uhr trainieren.
Das erste Training wird am 07. Juni 2017 stattfinden.
Es werden
12 freie Plätze angeboten.

Bei Interesse bitte mit dem Verein in Kontakt treten, um sich einen der begehrten Plätze reservieren zu lassen.


Durch die Verschiebung der Trainingsgruppen sind zudem weitere Trainingsplätze frei geworden!


Wenn keine freien Trainingsplätze mehr zur Verfügung stehen,
werden wir die Interessierten auf eine Warteliste setzen.

Passive Mitglieder genießen jedoch den Vorrang.
Eine passive Mitgliedschaft kostet derzeit 1 Euro pro Monat.



Hier eine Übersicht der Trainingsgruppen und deren Trainingszeiten.


Button Itachi
ITACHI Gruppe

Kinder 4. und 5. Lebensjahr
8 freie Plätze
Trainingszeit Mittwoch 16:30 - 17:30 Uhr



Button Kitsune
KITSUNE Gruppe

Kinder 6. bis 8. Lebensjahr
4 freie Plätze
Trainingszeit
Dienstag 17:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 16:30 - 17:30 Uhr



Button Doragon
DORAGON Gruppe

Kinder 8. bis 10. Lebensjahr
Wegen Umzug bald 3 freie Plätze
Trainingszeit
Donnerstag 17:30 - 18:30 Uhr
Freitag 16:30 - 17:30 Uhr




Button Ookami
OOKAMI Gruppe

Kinder 10. bis 16. Lebensjahr
Wegen Umzug bald 3 freie Plätze
Trainingszeit
Dienstag 18:00 - 19:30 Uhr
Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr



Button Tora
TORA Gruppe

Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene
6 freie Plätze
Trainingszeit
Freitag 18:00 - 19:30 Uhr



BGS Freundschaftsrandoori

Heute fand das BGS Freundschaftsrandoori in Emmerich statt!

Es war ein großer Erfolg, denn die Kämpfer

der
Budo Sportgemeinschaft Kleve,

des
Judo Club Haldern,

des
TV Rees

und natürlich unsere Mannschaft waren richtig gut.

(Die Links zu den Vereinen öffnen in einer neuen Seite)

Hier geht es zu den Bildern.

IMG_8052k

Gürtelprüfung!

Heute fand eine Gürtelprüfung statt!

Alle haben bestanden!


Herzlichen Glückwunsch!!!

Hier geht es zu den Bildern…

20170422 Prüfung_mittel

Rückennummern: Neue Größen verfügbar!

Es gibt nun drei Größen für Rückennummern.
Ihr könnt die Bestellliste auch zuhause ausdrucken und ausgefüllt abgeben.

Zum Drucken Rückennummern





Ansonsten hängen Listen im Dojo aus, dort könnt ihr euch auch eintragen.

Das Geld wird von jetzt an immer am darauffolgenden Ersten des Monats zusammen mit dem Mitgliederbeitrag abgebucht. Das vereinfacht uns den Ablauf enorm.

2017 Rückennummern neu

Erwachsenengruppe gut gestartet

Emmerich am Rhein.
Am 07.04.2017 fand das 2. Erwachsenentraining der BGS Emmerich statt. Judo-Neulingen, Mitglieder und einen Teil des Trainerteams trainierten gemeinsam auf die 160 Quadratmeter große Judomatte in der Schulstraße 8, 46446 Emmerich. Mit viel Spaß und Arrangement  wurden Fallübungen, leichte Bodentechniken und die ersten Schritte der Wurftechniken eingeübt.
Nur regelmäßige Übung und Beanspruchung erhalten die körperliche Leistungsfähigkeit. Gar keine oder zu geringe sportliche Betätigung führt zwangsläufig zu Leistungsminderung und früherem Altern. Des Weiteren versuchen wir den Mitgliedern durch immer währende Wiederholungen der Falltechniken die Angst vor dem Fallen zu nehmen und somit das Risiko von schweren Knochenbrüchen und Verletzungen bei Stürzen im Alter zu minimieren.
Das Trainerteam und der Vorstand des Vereins sind erfreut über die steigende Anzahl der  interessierten Erwachsenen und hoffen beim nächsten Training am Freitag den 21. April 2017 ab 18.00 Uhr auf weitere Neugierige. Die ersten drei Trainingseinheiten sind gebührenfrei und ohne jegliche Verpflichtung. …vorbeikommen und mitmachen… ist unsere Devise!

170410Gesamterwachsenengruppe

170406 Volksbank Logo 1B627933

Jetzt starten!

170403 Judo für Erwachsene

170406 Volksbank Logo 1B627933




Judo für Erwachsene

170321 Judo für Erwachsene

Erwachsene trainieren nun separat

Aufgrund der großen Nachfrage nach einer separaten Erwachsenen Gruppe werden wir diesem Wunsch nun 1gerecht.

Freitags trainieren ab sofort von 18:00-19:30 Uhr nur die Erwachsenen.

Zwischen der Gruppe 2 und den Erwachsenen haben wir absichtlich einen Puffer von 30 Minuten gelegt, um sich entspannt vorbereiten zu können.


Wir hoffen, dass nun noch mehr Erwachsene den Weg zu uns finden.
:-)

Warteliste für die Trainingsgruppen 1 + 2

Stop

Wir suchen einen guten Zeichner

Hallo,

wir suchen einen guten Zeichner,
der unser Maskottchen an eine Wand im Gebäude malen kann.

Wir haben sogar einen Airbrush Kompressor und einen Beamer.

FUN CUP 2017, Teil 2

Hier geht es zu den Bildern.

BGS Emmerich war heute nicht zu besiegen
 
Bocholt. Am 04.03.2017 fand der 2. Kampftag des vom Förderverein Unterer Niederrhein (FUN) organisierte FUN-CUP 2017 im Judo statt. Gekämpft wurde in zwei Altersklassen, U10 und U13. Die U13 der BGS Emmerich startete mit einem 6:0 (Unterbewertung 57:0) Sieg gegen den heutigen Gastgeber Kampfgemeinschaft (KG) JC Bocholt/DJK Rhede in das Turnier. Die Punkte erkämpften sich Pedro Cardoso, Jeremy Stuhldreier, Nina Karimzadeh, Kimi Schipper, Josephine Braun und Moritz Valkysers. Anschließend legte die U10 der BGS Emmerich mit einem 3:2 (30:20) gegen Oberhausen, die noch am 1. Kampftag in Kleve das Duell für sich entscheiden konnten, nach. Es siegten Aaliyah Jansen, Artöm Solovej und Alex Rollgeiser in einem packenden anstrengendem Kampf.
 
16992378_1853964861557999_6133941508224675831_o
Fabian Dargel weist vor den Wettkämpfen die Kinder noch mal ein!
Die zweite Paarung der U13 Altersklasse hieß BGS Emmerich gegen BSG Kleverland. Die Gewichtsklasse bis 27 KG war von seitens der Emmericher nicht besetzt, womit die Kleverländer 0:1 in Führung gingen. Der Kampfgeist der Emmericher war jedoch ungebrochen und somit siegten Pedro Cardoso, Jeremy Stuhldreier, Nina Karimzadeh, Kimi Schipper und Sultan Erbek in Ihrer Gewichtsklasse. Nur Neuzugang Josephine Braun musste sich geschlagen geben. Endstand 5:2 (50:20) für BGS Emmerich. Besonders zu erwähnen war der Kampf von Sultan Erbek. In Ihrem ersten Kampf für die Mannschaft der Emmericher, besiegte Sultan (gelber Gürtel) einen wesentlich höher dotierten (blauer Gurt) Judoka, in einem packenden Zweikampf.
Es folgte die Alterklasse U10 mit der gleichen Paarung. BGS Emmerich vs. BSG Kleverland. Aaliyah Jansen (-22 Kg) verlor Ihren Kampf, jedoch „nur“ mit einem Waza-ari (7 Punkte). Das sollte sich am Ende noch für sehr nützlich erweisen! Als zweiter Kämpfer betrat Neuzugang Julien Lang die Matte und holte den ersten Punkt für die BGS Emmerich. Mia Schipper lieferte sich wieder einen packenden Zweikampf mit Jette B.. Beide Judoka gaben wieder alles was in Ihnen steckte. Am Ende der Kampfzeit entschied der Kampfrichter auf Unentschieden. Zwischenstand 1:1! Alex Rollgeiser trat als nächster Kämpfer, die mittlerweile zur Kampfarena mutierten Turnhalle, ins Rampenlicht. Er siegte souverän und brachte die BGS Emmerich mit 2:1 in Führung. In der Gewichtsklasse bis 40 Kg durfte Jason Raatz für seine Mannschaft die Kampffläche betreten. Lobend zu erwähnen sei noch, dass Jason extra für diesen Wettkampf in den letzten Wochen 2,5 Kg Gewicht reduziert hatte, um an diesem Wettkampf teilnehmen zu können. Er kam gut in den Kampf hinein, musste sich jedoch am Ende geschlagen geben! Endstand 2:2! Jedoch machte sich jetzt der verlorene Kampf von Aaliyah mit Ihren 7 Unterpunkten bezahlt. Sieg durch Unterbewertung mit 20:17 für Emmerich!
Jetzt ging es um die Wurst, wie die Niederrheiner das gerne sagen. Die U13 und U10 der BGS Emmerich mussten gegen den JC Haldern antreten. Am 1. Kampftag musste sich Emmerich gegen JC Haldern mit 5:1 geschlagen geben. Heute jedoch wollten sich die Emmericher die Wurst nicht vom Brot nehmen lassen. Beide Mannschaften konnten die Gewichtsklasse bis 27 Kg nicht besetzten. In der Gewichtsklasse bis 30 Kg standen sich Pedro Cardoso und Alex P. gegenüber. Alex ließ seinem Gegner jedoch keine Chance und brachte den JC Haldern mit 1:0 in Führung. Die Gewichtsklasse bis 34 Kg vertrat Stanislav Eichler für die Emmericher Judokämpfer und glich mit 1:1 aus. Das Trainerteam entschied sich dafür, Jeremy Stuhldreier und Nina Karimzahdeh eine Gewichtsklasse höher starten zu lassen. Ein Schachzug der sich auszahlen sollte. Jeremy brachte die BGS Emmerich mit einem schönen Sieg gegen Henriette A. dadurch mit 1:2 in Führung. Nina baute die Führung anschließend in einem packenden Kampf auf 1:3 aus. Josephine Braun verlor ihren Kampf, womit JC Haldern auf 2:3 verkürzen konnte. Moritz Valkysers setzte kampflos den Schlusspunkt zum 2:4 (20:37) für die Judoka aus Emmerich am Rhein.
Bei der U10 setzte Aaliyah Jansen den ersten Punkt für die BGS Emmerich. Artöm Solovej holte gegen einen starken Gegner ein Unentschieden und hielt die Mannschaft somit in Führung. Mia Schipper und Alex Rollgeiser ließen ihren Gegnern keine Chance und bauten die Führung auf 0:3 aus. Thino Könighaus musste an diesem Tag wiederum eine Gewichtsklasse höher starten. Er kämpfte tapfer, konnte seinen Gegner jedoch nicht bezwingen. Endstand 1:3 (10:30) für den besten Judoverein in diesem Turnier.
An diesem Tag hat die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich alle Begegnungen für sich entscheiden können und ist stolz darauf, dieses alles aus eigener Kraft geschafft zu haben. Aus der Summe der beiden Kampftage ergibt sich folgendes Endergebnis:
U10 1. Platz
U13 2. Platz
 
17157495_1853969978224154_399543315707595572_o
U10 1. Platz / U13 2. Platz
Trainerteam und Vorstand, sowie die vielen mitgereisten Eltern und Großeltern haben tolle Kämpfe gesehen. Ein toller, spannender und emotionaler Wettkampftag. Die BGS Emmerich bedankt sich bei den Gastgebern vom JC Bocholt für die tolle Bewirtung. Ein Dank auch an Fabian Dargel, Birgit Zahnow, Vivian Niesel, Christian Krebbing sowie Niklas Wehofen für den guten Ablauf und das Fällen der fairen Entscheidungen.
Als Dank und Anerkennung gab es für jeden Judoka eine Urkunde mit hand signierter Unterschrift unserer Bronze Gewinnerin der olympischen Spiele 2016, Laura Vargas Koch. Des Weiteren erhielten alle Mannschaften einen schönen Pokal sowie ein tolles Mannschaftsfoto vom Förderverein.
 
16825976_1853963944891424_2642804725230084398_o
Jenny, sie lebe hoch, hoch. hoch!
Zur Belohnung des heutigen Wettkampftages wurden alle Kämpfer der BGS Emmerich wieder zu einem Happy-Meal, bei einem bekannten Schnellrestaurant, eingeladen. Für das Geburtstagskind Jenny (Jugendwartin der BGS Emmerich) haben dort alle ein Ständchen gehalten und danach ihre leckeren “Krümelmonster” vernascht!
1f642:-) Die Budo-Gemeinschaft ist stolz auf die sehr engagierte Jugendwartin, die aktiv Judo betreibt und immer das Maximum für die Kinder und Jugendlichen für den Verein herausholt!
 
 
 
17017148_1853963604891458_1238775373950252787_o
Für Jeden gab es ein (oder zwei 1f642:-) leckere Krümelmonster von Jenny 1f642
 

FUN CUP 2017

Hier geht es zu den Bildern

von Dirk Schaap

Kleve. Der Förderverein Unterer Niederrhein (FUN) veranstaltete am 12.02.2017 den ersten Kampftag des FUN-CUP im Judo. Namhafte Judovereine aus dem Jugendbereich des Judo-Kreis-Kleve, aber auch darüber hinaus, ließen heute ihre Mannschaften bei der BSG Kleverland gegeneinander antreten.
Zum ersten Mal wird dieser CUP in zwei Altersgruppen ausgetragen. Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich startete in beiden Altersgruppen und kam dabei ohne Fremdstarter oder Kampfgemeinschaft aus.

In der U10 traten für die BGS Emmerich an:

Aaliyah Jansen
Artöm Solovej
Leyla Jansen
Mia Schipper
Julien Lang
Finan Lippoldt
Alex Rollgeiser
Thino Könighaus
Jason Raatz


Nach einer knappen Niederlage gegen PSV Oberhausen mit 2:3 nahm die Mannschaft richtig fahrt auf und besiegte den JC Haldern mit 2:3!
Gegen den Gastgeber BSG Kleverland erkämpfte sich die noch sehr junge Mannschaft sogar ein 4:1 und sicherte sich damit am Ende des ersten Kampftages den ersten Platz.

In der U13 traten für die BGS Emmerich an:

Pedro Cardoso
Jeremy Stuhldreier
Nina Karimzadeh
Kimi Schipper
Deniz Parlak
Moritz Valkysers
Stanislaw Eichler
Sultan Erbek
Celina Gabsteiger
Nikolas Winkler


Mit einem 5:1 gegen die Kampfgemeinschaft JC Bocholt/Rhede in der ersten Kampfpaarung siegte die Mannschaft der BGS Emmerich souverän. Es folgte jedoch eine Niederlage gegen den JC Haldern mit 1:5! In der letzten Kampfpaarung konnte jedoch wiederum der Gastgeber BSG Kleverland mit einem knappen 4:3 geschlagen werden.
Am Ende des Tages belegte die Mannschaft den 2. Platz.
Eine gute Ausgangsposition für den 2. Kampftag, der am 04.03.2017 in Bocholt ausgetragen wird.
Nach einem hervorragenden 3. Platz im letzten Jahr (2016), sind die Vorraussetzungen für beide Mannschaften (U10 und U13) geschaffen, das Ergebnis vom letzten Jahr zu wiederholen bzw. sich zu verbessern.
Trainerteam und Vorstand sind stolz auf die gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften und fiebern dem 2. Kampftag schon entgegen.
Wir danken dem Förderverein (FUN) und der BSG Kleverland für die tolle Durchführung und Bewirtung.
Auch ein Lob an die Kampfrichter Birgit Zahnow, Christian Krebbing und Niklas Wehofen für ihre tolle Arbeit auf der Matte!


U10 1.Kampftag 12.02.2017


U13 1.Kampftag 12.02.2017


IMG_1434Klein

Tiger Cup U15 in Visbek

Auf zum Tiger Cup U15 nach Visbek!



Unsere U10 war in Osnabrück,
unsere U13 in Belgien.
Jetzt ist unsere U15 dran an einem großen internationalen Turnier teilzunehmen!

Wir wollen vom 06.-07.05.2017 zum Tiger-Cup nach Visbeck fahren incl. Übernachtung!


Wer Interesse hat, sollte sich bei einem Trainer oder Vorstandsmitglied melden!


tiger_cup_2017A4 quer

Unsere Gewinner



Hier alle Gewinner vom Kreispokalturnier!

Ein größeres Bild gibt es
hier.



170202Pokalbild

KPT und KEM in Kleve

Kreis-Punkte-Turnier (KPT) und die Kreiseinzelmeisterschaften(KEM) in Kleve

Hier geht es zu den Bildern.



Hier die wichtigsten Infos von unserem Pressewart Dirk Schaap

Kleve-Rindern
. Am 29.01.2017 fand das Kreis-Punkte-Turnier U10+U13 (KPT) und die Kreiseinzelmeisterschaften(KEM) U15+U18 im Judo statt. Die BGS Emmerich trat mit 28 Kämpfern an. Unsere Kinder und Jugendlichen sind durch das Kreistraining mit Fabian Dargel, das tolle Turnier in Belgien und durch das engagierte Trainerteam unseres Vereins, gut vorbereitet in das Jahr 2017 gestartet. Unsere Judoka haben alles gegeben und den Zuschauern spannende Kämpfe präsentiert.

Platzierungen:

8 Goldmedaillen
5 Silbermedaillen
14 Bronzemedaillen
1 mal 5. Platz

Mia Schipper wurde ausgezeichnet, als beste Judoka der weiblichen Altersklasse U10, für das vergangene Jahr, mit einem schönen Pokal. Die hübsche kleine Blondine zeigte auch diesmal wieder ihr Können und sicherte sich mit einem Sieg über ihre starke ewige Kontrahentin Jette B., den ersten Platz!

Ein Dank auch an die Ausrichter BSG Kleverland (Manuel mit Team) sowie an den Veranstalter Kreisjugendleitung Kleve (Fabian und Birgit) für den reibungslosen Ablauf und der guten Durchführung des Turniers. Aber auch die Unterstützung durch die Eltern unserer Judoka und den immer wieder präsenten Vorstandsmitgliedern des Vereins auf Turnieren, gebührt Dank und Anerkennung für das Arrangement.

Der nächste Judoevent steht schon in den Startlöchern. Wir drücken unseren Kämpfern beim Crocodiles Cup 2017 in Osnabrück am 05.02.2017 die Daumen. Ein Turnier mit über 700 Kämpfern aus Deutschland, Korea, Russland, Litauen, Chile, Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden. Das wird sicher ein Erlebnis der besonderen Art ;-) Auch dieses Mal werden wir aus diesem Judoturnier ein tolles Erlebniswochenende für unsere Judoka gestalten.

Gürtelprüfung!

Heute fand eine Gürtelprüfung statt!

Alle haben bestanden!


Herzlichen Glückwunsch!!!

Hier geht es zu den Bildern.